Krank am Wochenende

Bereitschaftsdienst: So finden Sie Hilfe

26.05.2011
Inhalt

Meist steht in der Lokalzeitung, welche Ärzte, Zahnärzte und Apotheken Dienst haben. Weitere Suchtipps:

Arzt: Oft geben die Internetseiten der Kassenärztlichen Vereinigungen Auskunft, Suche unter dem Stichwort „KV“ plus Bundesland, dann oft im Bereich für Patienten. Manche Hausärzte informieren auf dem Anrufbeantworter. Zum Vormerken: Im Laufe des Jahres 2012 soll eine kostenlose Telefonnummer zur bundesweiten Bereitschaftsdienstsuche kommen. Sie lautet: 116 117.

Zahnarzt: Meist informieren die Internetseiten der Kassenzahnärztlichen Vereinigungen, Suche unter KZV plus Bundesland, dann oft auf der Startseite unter Not(fall)dienst.

Apotheke: Sie lassen sich bundesweit suchen unter www.aponet.de/notdienst oder der kostenfreien Festnetznummer 0 800 00/2 28 33.

26.05.2011
  • Mehr zum Thema

    Blut­druck­mess­geräte im Test Die besten Geräte für Hand­gelenk und Ober­arm

    - Wer den Blut­druck kontrolliert, braucht ein Gerät, das genaue Werte liefert. Von 17 Blut­druck­mess­geräten sind sieben gut: sechs für den Ober­arm, nur eins fürs Hand­gelenk.

    Medikamente gegen Blut­hoch­druck Wenn gesund Leben nicht reicht

    - Blut­hoch­druck kann schwere Krankheiten verursachen – bis hin zu Herz­infarkt und Schlag­anfall. Viele Betroffene brauchen Medikamente wie ACE-Hemmer, Sartane,...

    Aspirin und Co Dauer­einnahme nützt vielen nicht

    - Täglich eine Aspirin – nicht wenige nehmen die Schmerz­tablette in der Hoff­nung ein, so einem Herz­infarkt oder Schlag­anfall vorzubeugen. Ist die Hoff­nung berechtigt?...