Risiken einer Venenoperation schrecken ältere Menschen häufig davon ab, sich behandeln zu lassen. Dabei sollten sie, so die Deutsche Venen-Liga, Krampfadern oder Venenentzündungen besonders Ernst nehmen. Denn sie können zu einer erhöhten Thrombosegefahr und andere Folgeerkrankungen durch Bettlägerigkeit führen. Venenexperten haben nun eine spezielle Operationsmethode für ältere Menschen entwickelt. Sie erfolgt mit einer speziellen örtlichen Betäubung, gewebe­schonend und in mehreren Etappen.

Anschriften von Spezialisten, die diese Methode anwenden, gibt es bei der
Deutschen Venen-Liga
Sonnenstraße 6
56864 Bad Bertrich
Telefon 0 26 74/14 48
oder 0 800/4 44 33 35 (gebührenfrei)

Dieser Artikel ist hilfreich. 637 Nutzer finden das hilfreich.