Kraftstoffpreise in den Alpenländern Meldung

Erhebliche Preisunterschiede markieren den Weg durch die Alpenländer. Schon gleich jenseits der Grenze kostet die Tankfüllung teilweise erheblich weniger als daheim.

Sowohl für Benzin als auch für Diesel muss in Deutschland am meisten bezahlt werden. Nur in Italien ist das Niveau ähnlich hoch, hat der ADAC ermittelt. Die Daten stammen von Ende März und können regional stark schwanken, dürften aber in der Tendenz auch in der Reisezeit als Wegweiser Bestand haben. Wen der Urlaub in Richtung des westlichen Norditalien mit Lago Maggiore und Ligurien führt, kommt an zwei besonders billigen „Zapfsäulen“ vorbei: Die beiden kleinen zollfreien Regionen Livigno und Samnaun locken mit den billigsten Spritpreisen des Alpenraums. Natürlich sind auch andere Waren preisreduziert. Die beiden Schnäppchenorte liegen abseits der großen Alpenmagistralen und sind teilweise nur über recht steile und schmale, aber gut ausgebaute Straßen erreichbar.

Livigno liegt in der nördlichen Lombardei, südlich und westlich des Schweizer Kantons Graubünden, etwa auf der Höhe von St. Moritz. Samnaun liegt im Dreiländereck Österreich/Schweiz/Italien unweit von Nauders und Reschenpass.

Dieser Artikel ist hilfreich. 233 Nutzer finden das hilfreich.