Indexfonds (ETF): Nahe am Ideal

Börsen­gehandelte Indexfonds (ETF) bieten Anlegern einen preis­werten und berechen­baren Zugang zu den Aktienmärkten. Ihre Wert­entwick­lung folgt abzüglich der Kosten ziemlich genau den Indizes, auf die sie sich beziehen. Das Börsenrisiko lässt sich mit ihnen nicht vermeiden, wohl aber die Gefahr schlechten Managements. Filial­bank­kunden geben ihrem Bank­berater den Auftrag, einen ETF über die Börse zu kaufen. Direkt­bank­kunden tippen die Order selbst am Computer ein. Als Kosten haben sie neben Bank- und Börsenspesen nur die Differenz zwischen An- und Verkaufs­kurs. Bei ETF, die bekannte Indizes wie den MSCI World abbilden, ist sie meist sehr gering.

Dieser Artikel ist hilfreich. 41 Nutzer finden das hilfreich.