Kosten Geld­anlage

Wert­papiere und Fonds: Kostenlose Depots

Inhalt

Bei diesen Banken und Onlinebrokern bekommen Anleger ein Wert­papierdepot ohne Gebühren:

  • BBBank
  • Consors­bank
  • DAB Bank
  • Degussa Bank
  • Deutsche Bank Maxblue
  • DKB
  • Flatex
  • ING-Diba
  • NIBC Direct
  • Onvista Bank
  • Santander Bank

Bei folgenden Anbietern ist das Depot gebührenfrei, wenn Bedingungen erfüllt sind (z. B. Depotvolumen, Zahl an Trans­aktionen):

  • 1822 direkt
  • Benk
  • Comdirect
  • Post­bank
  • S Broker
  • Targo­bank
  • Volks­wagen Bank

Stand: 15. Januar 2016

Mehr zum Thema

  • Wert­papierdepots im Vergleich Einfach wechseln, viele Hundert Euro sparen

    - Mit einem preis­werten Wert­papierdepot können Sie oft ein paar Hundert Euro pro Jahr sparen. Stiftung Warentest hat Depots von 35 Banken und Sparkassen untersucht.

  • Finanztest warnt 8 Prozent für Fest­geld? Ein Märchen aus Bahrain!

    - Mit Anzeigen in deutschen Wirt­schafts­zeitungen, die wie ganz normale Artikel aussehen, werben derzeit Vermittler im Internet für Zins­anlagen der Bahrain Middle East...

  • Zertifikate Was ist das, was bringt das, wie riskant ist das?

    - Zehn Jahre nach der Finanz­krise ­finden Zertifikate wieder reißenden Absatz. Doch nach wie vor gibt es viele Fall­stricke für Anleger. Oft sind die Produkte über­mäßig...