Pestwurz und Pfefferminzöl: Alternativen

Kopfschmerz und Migräne Test

Pfefferminze

Pestwurz: Wirkt beim Vorbeugen gegen Migräne besser als Scheinmedikamente. Vergleichende Studien zu Standardarzneien fehlen, ebenso zur Verträglichkeit bei Langzeitanwendung. Bei Migräneanfällen ist die therapeutische Wirksamkeit nicht ausreichend nachgewiesen. Pestwurzextrakt kann schwere Leberschäden hervorrufen. Laut Hersteller sind solche Stoffe im Mittel Petadolex nicht enthalten. Dennoch wurde es in der Schweiz aus dem Handel genommen. Grund: schwere Leberschäden. Es gibt eine Dosierung für Kinder; das Mittel ist dafür unseres Erachtens aber nicht ausreichend erprobt.

Pfefferminzöl: Eine klinische Studie zeigt, dass es besser zur Schmerzlinderung bei Spannungskopfschmerzen beiträgt als Scheinmedikamente. Möglicherweise ist seine Wirksamkeit sogar ebenso gut wie die von ASS und Paracetamol. Ein Versuch bei Spannungskopfschmerz kann sinnvoll sein. Nicht bei Säuglingen oder Kleinkin­dern: Risiko asthmaähnlicher Zustände!

Dieser Artikel ist hilfreich. 2980 Nutzer finden das hilfreich.