Kontoübertragung Meldung

Die comdirect bank wird Einlagen- und Depotkonten von rund 45 000 Kunden der American Express Bank in Deutschland übernehmen. Der Wechsel ist für den 1. Januar 2006 vorgesehen. Comdirect bezahlt für diesen Kundenbestand rund 13 Millionen Euro. Die Privatkunden, die den Anlagevermittlungs- und Beratungsservice der American Express Finanzmanagement GmbH nutzen, sind hiervon nicht betroffen. Bis zum Jahreswechsel betreut die Amexbank ihre Kunden ganz normal weiter.

„Die von Amex übernommenen Kunden müssen sich um nichts selbst kümmern“, sagt Ulrike Hamer von comdirect. „Alle Konten und Depoteinlagen sollen automatisch übertragen werden.“ Comdirect verspricht, rechtzeitig vor dem Jahreswechsel die Kontonummern, die Geheimzahlen und die Transaktionsnummern zu verschicken. Daueraufträge, Sparpläne und Festgeldkonten will comdirect fortführen.

Ihre neue Kontonummer müssen Amex-Kunden allen, die eine Einzugsermächtigung haben, aber selbst mitteilen, zum Beispiel dem Energieversorger und dem Telekommunikationsanbieter.

Die Neuankömmlinge haben bei comdirect mehr Fonds zur Auswahl als bisher. Etwa 4 000 Fonds sind mit Rabatten auf den Ausgabeaufschlag von bis zu 100 Prozent zu haben.

Dieser Artikel ist hilfreich. 404 Nutzer finden das hilfreich.