Steyler Bank Fair4Young

Zum Artikel

Jugend­girokonten 05/2022 - Steyler Bank : Fair4Young

Produktmerkmale
Basis­informationen
Letzte Aktualisierung am 01.04.2022
Instituts­gruppe Pri­vat­bank
Bank mit besonderem Nach­haltig­keits­anspruch ja
Bundes­weites Angebot ja
Bundes­land Alle
Kostenloses Angebot nein
Mindest­alter1 14 Jahre
Höchst­alter2 26 Jahre
Nichts Passendes dabei?3 Zum Giro­konto-Ver­gleich
Grund­preis für die Konto­führung
Monatlicher Grund­preis 1,00 Euro4
Posten­preise
Über­weisung per PC 0,00 Euro
Über­weisung per Beleg 1,00 Euro
Karten
Debitkarte mit PIN (Preis pro Jahr) 0,00 Euro
erhältlich ab ... 18 Jahren
Prepaid-Kreditkarte (Preis pro Jahr)5 30,00 Euro
erhältlich ab ... 18 Jahren
Kreditkarte-Stan­dard ab 18 Jahren (Preis pro Jahr)6 30,00 Euro
Guthaben­ver­zinsung
Guthaben wird ver­zinst nein
Konto­über­ziehung ab 18 Jahren (Zins­satz pro Jahr)
Dis­positions­kredit 8,00 Prozent
Geduldete Über­ziehung 12,00 Prozent
Konto­auszug (Preis pro Auszug)
Elek­tro­nischer Konto­auszug 0,00 Euro
Konto­auszug am Drucker 0,00 Euro
monatlicher Ver­sand Konto­auszug inkl. Porto 0,70 Euro
Online­banking
Online Banking möglich ja
ab ... 18 Jahren
Mind. 1 kostenloses Online­banking Ver­fahren ja
SMS-Tan (Preis pro SMS) 0,00 Euro
AppTan (Preis pro Tan) 0,00 Euro
ChipTan optic (Sm@rtTan optic mit Fli­ckercode) (Ein­malige Kosten pro Lesegerät) 15,00 Euro
Möglich­keit im Inland kostenlos Bargeld abzu­heben
Geld­automaten (-netz) für kostenloses Geld­abheben im Inland Cash-Pool
Bezahlen im Handel im Aus­land in fremder Währung...
... mit der Debitkarte 0,00%
... mit der Kreditkarte/Prepaid-Kreditkarte 1,00%
ja
ja
nein
nein
eingeschränkt
Eingeschränkt.
Minuszeichen
Kein Angebot.
1
Für die Konto­eröff­nung.
2
Für Nut­zung.
3
Vor­rauset­zungen für den Erhalt dieses Konto­modells können bespiels­weise sein: Höchst­alter für die Eröff­nung, ein Nach­weis über den Besuch von Schule, Aus­bildung, Studium oder Ähn­lichem. Der Link führt zum Ver­gleich von Gehalts- und Renten­konten.
4
Konto­führungs­gebühr fließt als Direkt­hilfe in Hilfs­pro­jekte.
5
Der Nutzer muss die Karte vor dem Bezahlen mit Geld auf­laden. Er kann nur so viel aus­geben, wie er einge­zahlt hat. Der Betrag wird sofort nach dem Bezahlen vom Karten-Guthaben abge­zogen.
6
Die Bank stellt einmal im Monat eine Gesamt­rech­nung über alle Umsätze aus und zieht den Betrag per Last­schrift vom Giro­konto ein. Der Nutzer hat somit einen kurz­fristigen zins­losen Kredit.