Kontenabfrage Das Finanzamt sieht alles

Inhalt

Die totale Überwachung schreitet voran: Banken und Versicherungen übermitteln sämtliche ausgezahlten Zinsen und Dividenden ans Finanzamt. Darüber hinaus können die Beamten alle Freistellungsaufträge kontrollieren und Konten einsehen. Für Steuerhinterzieher wird es somit immer schwieriger ihr Geld geheim zu halten. Schon mehrere Konten bei unterschiedlichen Banken oder vergleichsweise geringes Guthaben bei hohem Einkommen können die Steuerkontrolleure zur Nachprüfung animieren.

test zeigt, was alles den Argwohn der Finanzbeamten erregen kann und gibt Tipps, wie Sie sich möglichst unauffällig verhalten.

Mehr zum Thema

  • Steuer­änderungen 2022 Steuer-Checkup 2022

    - Alle profitieren: Der Grund­frei­betrag wird zum zweiten Mal 2022 erhöht. Für Arbeitnehmer steigt die Jobkostenpauschale auf 1200 Euro, Fernpendler setzen mehr pauschal ab.

  • Fonds­besteuerung Abrechnungen verstehen, Gewinne ermitteln

    - Seit 2018 gilt neues Recht bei der Besteuerung von Investmentfonds. Viele Anleger verstehen seitdem ihre Abrechnungen nicht mehr. Wir erklären sie Schritt für Schritt.

  • Steuerrecht Kosten für Biber­sperre nur bedingt absetz­bar

    - Der Garten einer Familie grenzt an ein natürliches Gewässer. Dort machte sich eine Biberfamilie breit und richtete auch Schäden im Garten an. Die Tiere stehen unter...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.