Kontenabfrage Meldung

Viele Quellen. Die Finanzbeamten überprüfen manche Steuererklärung von Spitzenverdienern zusätzlich mit einer Kontoabfrage.

Bei der Steuererklärung zu schummeln wird immer gefährlicher. Es gibt kaum noch Einnahmequellen und Guthaben, von denen das Finanzamt nicht unter bestimmten Umständen erfährt. Jüngstes Instrument ist die Kontenabfrage. Wer viele Konten hat, aber wenige Kapitalerträge meldet, kommt schnell in Erklärungsnot. Doch die Datensammlung hat strikte Grenzen.

Finanztest sagt, auf welche Informationen das Finanzamt zugreifen darf, welche Grenzen die Beamten beachten müssen und womit Steuerzahler zu rechnen haben.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1309 Nutzer finden das hilfreich.