Kontaktlinsen: Vielfältiges Angebot

Formstabile (harte) Linsen Sie haben gute optische Eigenschaften, auch stärkere Hornhautverkrümmungen lassen sich gut korrigieren. Begrenzter Pflegeaufwand, aber Linsen gewöhnungsbedürftig.

Weiche Linsen Kaum Eingewöhnungszeit, kaum Fremdkörpergefühl. Regelmäßige und recht aufwendige Pflege ist nötig. Das Risiko für Augenschäden ist deutlich größer als bei harten Linsen.

Austauschsysteme Noch bevor sich Ablagerungen an den weichen Linsen bilden können, werden sie ausgetauscht. Günstig für empfindliche Augen und bei Allergien. Gibt es als Wochen- oder Monatslinsen.

Linsen bei Alterssichtigkeit Verschiedene Systeme im Angebot, die in ihrem Aufbau der Zweistärkenbrille ähneln. Unterschiedlich gewöhnungsbedürftig.

Orthokeratologie (OK) OK-Linsen werden als Hilfe für Kurzsichtige angeboten: Vor dem Schlafengehen einsetzen und nach spätestens zwei Wochen soll die gewünsch­te Sehschärfe erreicht sein. OK-Linsen bewirken eine Hornhautverformung, sodass Kurzsich­tigkeiten bis etwa –3 Dioptrien für fünf bis zwölf Stunden wie verschwunden scheinen. Strenge medizinische Kontrolle notwendig: Die flach angepassten Linsen können neben der Korrektur der Kurzsichtigkeit eine Hornhautschädigung hervorrufen.

Crazy Lenses (Bild oben) Als Partygag werden Linsen mit unterschiedlichsten Motiven angeboten, vom Blümchen bis zum Fußball. Auch diesen Kauf unbedingt mit dem Kontaktlinsenspezialisten besprechen. Denn die Sauerstoffdurchlässigkeit dieser Linsen kann durch die aufgedruckte Farbschicht stark vermindert sein. Mögliche Folgen: Augenreizungen oder -entzündungen. Nicht mit Freunden tauschen: Keime könnten von Auge zu Auge wandern. Autofahren mit diesen Motivlinsen sollte tabu sein: Sie haben oft nur ein winziges Guckloch in der Mitte. Der Großteil des Blickfeldes bleibt verdeckt.

Farbige Linsen Ob rehbraun oder dunkelblau – diese Linsen sind zwar sauerstoffdurchlässiger als die Motivlinsen. Doch aufgepasst beim Kauf: Ist die Pupillenöffnung zu klein, ist das Blickfeld eingeschränkt. Die Farbe sollte nur auf dem Rand der Linsen sein, das Zentrum muss frei bleiben, sonst verfälscht die Linse das Farbempfinden.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3679 Nutzer finden das hilfreich.