Nehmen Sie sich Zeit: Anpassung

Die fachgerechte Anpassung der Linsen ist immer ein Fall für Profis, also für den Augenarzt oder den Kontaktlinsenspezialisten.

Vorgeschichte Im Beratungsgespräch werden Vorerkrankungen, auch Allergien erfragt. Es wird auch darum gehen, ob die Kontaktlinsen täglich oder nur gelegentlich und zu welchen Anlässen getragen werden sollen. Schon aus diesen Angaben lässt sich schließen, ob die Kontaktlinsen für Sie das Richtige sind.

Untersuchung In der folgenden Untersuchung geht es um die sorgfältige Inspektion des gesamten vorderen Augenabschnitts, die Vermessung der Hornhaut, die Bestimmung von Menge und Qualität der Tränenflüssigkeit und die Sehschärfe.

Probelinsen Dann werden Ihnen entsprechende Probelinsen eingesetzt, ihr Sitz und die Sehschärfe überprüft. Sie müssen die Linsen dann eine Zeit lang tragen, manchmal im Wartezimmer, manchmal auch auf der Straße. Im Anschluss erfragt der Spezialist Ihr subjektives Tragegefühl und überprüft den Sitz der Linse erneut.

Handhabung Sind die richtigen Linsen gefunden, wird mit Ihnen die korrekte Handhabung, das Einsetzen und Entfernen geübt. Abschließend sollte es Instruktionen zu Handhabung und Pflege und die Gebrauchsanweisung für Ihre Linsen nochmals schriftlich geben.

Zeitaufwand Für eine korrekte Erstanpassung müssen Sie alles inklusive bis zu zwei Stunden Zeit einplanen.

Nachkontrollen Nach ein bis zwei Wochen sollte eine Nachkontrolle erfolgen und danach mindestens in halbjährlichem Abstand.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3678 Nutzer finden das hilfreich.