Konkurrenz für die Bahn Flixtrain startet

Fünf Jahre nach Start seiner Flixbusse bringt das Unternehmen Flixmobility am 24. März den ersten Flixtrain auf die Strecke Hamburg–Essen–Düssel­dorf–Köln. Ab Mitte April folgen Züge von Stutt­gart über Frank­furt und Hannover nach Berlin. Insgesamt sollen 28 Städte in fünf Bundes­ländern angebunden werden. Tickets sind ab 9,99 Euro über flixtrain.de, per App, in Flixbus-Shops und in Reisebüros erhältlich.

Mehr zum Thema

  • Corona – Reise, Buchung, Storno Das sind Ihre Rechte

    - Für Reisen im In- und Ausland gelten wegen der Pandemie weiterhin Sonder­regeln. Hier finden Sie alle wichtigen Infos rund um Einreise und Stornobedingungen.

  • Umfrage Reisen und Corona Es hapert bei der Erstattung geleisteter Zahlungen

    - Der Reisesommer 2020 lief für viele Reisende anders als geplant – aufgrund von coronabe­dingten Ausfällen, Absagen oder Umbuchungen. Eine aktuelle Umfrage der Stiftung...

  • Fahr­gast­rechte Bahn Entschädigung bei Verspätung, Streik, Zugausfall

    - Bahnfahrer können Entschädigung fordern, wenn sie am Ziel eine Verspätung von mindestens 60 Minuten haben – auch, wenn Streiks oder Unwetter der Grund dafür waren.

2 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Profilbild Stiftung_Warentest am 09.04.2018 um 11:52 Uhr
Flixtrain

@Bernhard.Barg: Stimmt. Seinerzeit betrieb Locomore diese Strecke (www.test.de/Fernverkehr-Neue-Konkurrenz-fuer-die-Deutsche-Bahn-5106488-0/), übernahm sich dann aber finanziell. Nun ist Flixtrain am Zug, neue Strecken sollen folgen. (Bee)

Bernhard.Barg am 08.04.2018 um 12:48 Uhr
Flixtrain

Den Zug von Stuttgart nach Berlin gibt es schon seit Längerem. Wir haben ihn im Oktober 2017 selbst benutzt.