Privatkunden können sich jetzt für den neuartigen Dienst De-Mail anmelden und sich eine persönliche E-Mail-Adresse sichern. Die De-Mail soll die Kommunikation zwischen Bürgern, Behörden und Wirtschaft verbessern und eine rechtlich und technisch sichere Übermittlung von Schreiben und Dokumenten ermöglichen. Beteiligt sind bislang die Firmen web.de, gmx und die Deutsche Telekom. Sie stellen De-Mail-Adressen zur Verfügung, die ab dem kommenden Jahr genutzt werden können.

Interessenten können sich mit der Anmeldung aber Zeit lassen. Denn vor dem Start müssen die Regeln für den neuen Dienst noch in einem Gesetz geklärt werden. Zudem steht das Verfahren schon jetzt in der Kritik. So bemängelt etwa die Bundesrechtsanwaltskammer, dass die elektronische Post auf dem Weg vom Absender bis zum Empfänger nicht durchgehend verschlüsselt werde.

Tipp: Die Deutsche Post bietet mit dem E-Postbrief ebenfalls ein neues E-Mail-System an, das aber bereits genutzt werden kann. Lesen Sie hierzu auch unseren Schnelltest Briefe per Mail verschicken vom 15.07.2010.

Dieser Artikel ist hilfreich. 62 Nutzer finden das hilfreich.