Unser Rat

Wie die kleineren Varianten, die nur das Trinkwasser erwärmen, sind auch die solaren Kombianlagen für Warmwasser und Heizung technisch ausgereift. Nur eine der elf getesteten Kombis stand mit einem „befriedigenden“ Qualitätsurteil etwas im Schatten (Rotex Solaris). Die beiden besten Anlagen im Test haben Flachkollektoren: Das Wagner Solarpaket kostet etwa 11 430 Euro einschließlich Ins­tallation, das Solvis-Max-Paket mit einem integrierten Gas-Brennwertgerät gibt es für 19 690 Euro. Eine „sehr gute“ Leistungsfähigkeit erreichte auch noch das Paradigma Kombipaket (15 190 Euro). Es ist mit Vakuumröhrenkollektoren ausgestattet. Die preiswerteste Kombi-Solaranlage, UFE Solar für 9 850 Euro, schaffte wie die teuerste, Nau Variolux für 25 160 Euro, ebenfalls ein „gutes“ Gesamturteil.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3417 Nutzer finden das hilfreich.