Staatliche Förderung: In diesem Jahr besonders günstig

Die Fördersätze des Bundesumweltministeriums für thermische Solaranlagen sind ab 1. Februar von 92 auf 125 Euro pro Quadratmeter Kollektorfläche erhöht worden. Für eine durchschnittliche Anlage mit neun Quadratmetern gibt es 1 125 Euro Zuschüsse. Mit dieser Erhöhung reagiert das Ministerium auf die um 40 Prozent zurückgegangene Nachfrage nach Kollektoranlagen im letzten Jahr. Achtung: Ab 1. Januar 2004 sinken die Fördersätze auf 110 Euro pro Quadratmeter. Es lohnt sich, jetzt zu handeln. Förderanträge für Solarkollektoren können beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle gestellt werden.

Langfristige, zinsgünstige Darlehen bietet auch die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) mit ihren beiden Programmen zur CO2-Minderung und zur Förderung erneuerbarer Energien.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3417 Nutzer finden das hilfreich.