Bis zum Jahr 2012 sollte der Kohlendioxidausstoß von Pkw auf 120 Gramm pro Kilometer begrenzt werden, so lautete der Vorschlag der EU-Kommission. Gegen heftige Kritik aus den Reihen der Grünen beschloss die Mehrheit des Europäischen Parlaments jetzt, die Einführung auf nach 2015 zu verschieben und den Grenzwert auf 125 Gramm Kohlendioxid pro Kilometer anzuheben, berichtet der Auto- und Reiseclub Deutschland ARCD. Damit soll den Autoherstellern mehr Zeit eingeräumt werden, um die erforderlichen Technologien zu entwickeln. Die im VDA zusammenge­schlossenen deutschen Autohersteller streben die Marktführerschaft bei der CO2-Reduzierung an und wollen bis 2012 in jedem Segment Klassenbeste werden. Heute pusten Neuwagen im Durchschnitt rund 160 Gramm Kohlendioxid je Kilometer in die Luft.

Dieser Artikel ist hilfreich. 40 Nutzer finden das hilfreich.