Koffer Test

Sommer, Sonne, Meer – wer zu einem Koffer greift, träumt von den schönen Dingen des Lebens. Doch was mancher Anbieter Urlaubern andreht, ist eher ein Albtraum: Jeder zweite Tragegriff der ge­testen Reisekoffer enthält große Mengen an Schad­stoffen. Viermal heißt es mangelhaft: Die Belastung ist so groß, dass die Reise zum Gesund­heits­risiko werden kann. Das betrifft gleich zwei Modelle des Branchen­riesen Samsonite. Die meisten Koffer sind zudem nicht wasser­dicht.

Reisekoffer 06/2012 - Hart­schalenkoffer

  • American Tourister by Samsonite Tokyo Chic Spinner Hauptbild American Tourister by Samsonite Tokyo Chic Spinner
  • Rimowa Salsa Air Multiwheel Hauptbild Rimowa Salsa Air Multiwheel
  • Samsonite Cubelite Spinner Hauptbild Samsonite Cubelite Spinner
  • Saxoline Trolley Hauptbild Saxoline Trolley
  • Titan X2 Flash Hauptbild Titan X2 Flash
  • Travelite Elbe One Hauptbild Travelite Elbe One

Reisekoffer 06/2012 - Weich­schalenkoffer

  • Delsey Xpert Lite Hauptbild Delsey Xpert Lite
  • Galeria Kaufhof / Eminent Trolley Minsk Hauptbild Galeria Kaufhof / Eminent Trolley Minsk
  • Kaufland / K-Classic Trolley Hauptbild Kaufland / K-Classic Trolley
  • Lidl / TopMove Trolley Reisekofferset Hauptbild Lidl / TopMove Trolley Reisekofferset
  • Roncato RV Runner Hauptbild Roncato RV Runner
  • Samsonite B-Lite Spinner Hauptbild Samsonite B-Lite Spinner
  • Stratic Apollo II Hauptbild Stratic Apollo II
  • Tchibo / TCM Trolley Hauptbild Tchibo / TCM Trolley
  • Titan L 7.0 Hauptbild Titan L 7.0
  • Travelite Flair Hauptbild Travelite Flair
  • Travelpro Trolley Hauptbild Travelpro Trolley
Alle Produkte anzeigenWeniger anzeigen

Krebs­er­regend, erbgutver­ändernd und frucht­barkeits­schädigend

Bei den Schad­stoffen handelt es sich um gefähr­liche Phthalat-Weichmacher und poly­zyklische aromatische Kohlen­wasser­stoffe (PAK). Beim Anfassen der Griffe können die Stoffe über die Haut in den Körper gelangen. Im schlimmsten Fall können sie Krebs erzeugen, das Erbgut verändern, die Frucht­barkeit beein­trächtigen oder das Kind im Mutterleib schädigen ( Schadstoffe).

Griffe von Samsonite extrem belastet

Enthält ein Griff mehr als 10 Milligramm PAK pro Kilogramm Kunststoff, bewertet die Stiftung Warentest das mit mangelhaft. Im Tragegriff des Samsonite American Tourister Tokyo Chic fand das Labor das 1 800-fache dieses kritischen Wertes: rund 18 000 Milligramm PAK pro Kilogramm. Mit diesem Wert konfrontiert, erklärt Samsonite, den American Tourister vom Markt zu nehmen. Die Bestände im Handel verkauft der Anbieter aber weiter und ruft sie nicht zurück. Auch den Samsonite Cubelite gibt es weiter zu kaufen. Obwohl das Labor auch hier zu viel PAK ermittelte – rund 60 Milligramm pro Kilogramm.

Die Gesundheit aufs Spiel gesetzt

Die beiden anderen mangelhaften Fälle wegen giftiger Griffe betreffen den K-Classic von Kauf­land und den Travelite Elbe One. Sie waren sehr stark mit Phthalaten belastet. Der Kunststoff besteht zu mehr als 20 Prozent aus dem gefähr­lichen DEHP. Aber auch Lidl/TopMove, Travel­pro, Travelite Flair und Roncato können die Gesundheit ihrer Kunden gefährden. Auch ihre Koffer enthalten Schad­stoffe: Der Gehalt an PAK ist bei einigen mit 5 bis 7 Milligramm pro Kilogramm im Tragegriff zwar deutlich geringer, ein gewisses Gesund­heits­risiko besteht aber auch hier. Immerhin: Etwa jeder zweite der 17 Hart- und Weich­schalenkoffer im Test ist in punkto Schad­stoffe sehr gut.

Nur Rimowa wirk­lich wasser­dicht

Die meisten Koffer sind Schönwetterkoffer: Ein Platz­regen – und innen wird es nass. Nur der Rimowa Salsa Air ist wirk­lich wasser­dicht. Bei allen anderen dringt mehr oder weniger Wasser ein – und zwar über die Öffnungen der Teleskopgriffe und durch die Reiß­verschlüsse. Das betrifft Hart- und Weich­schalenkoffer. Am trockensten bleibt es noch im Samsonite Cubelite und B-Lite sowie im Delsey Xpert. Sehr viel Wasser dringt beim Titan L 7.0 und beim Travelite Flair ein.

Dauer­tests tadellos bestanden

Die Dauer­tests für Griffe, Räder und Riemen haben alle tadellos bestanden. Nähte, Reiß­verschlüsse und Schlösser halten ebenfalls. Auch beim Fall­test erweisen sich die meisten als stabil. Nur die Ecken des Eminent von Galeria Kauf­hof und des TopMove von Lidl sind nach dem Sturz aus einem Meter Höhe beschädigt. Leicht einge­drückt sind die Ecken bei Rimowa, Saxoline, Samsonite Cubelite und Tokyo Chic. Die Delle im Tokyo Chic lässt sich jedoch spurlos wieder heraus­drücken. Das gelingt bei den anderen nicht optimal. Das Material des Saxoline ist zudem anfäl­lig für Schäden durch spitze Gegen­stände.

Die meisten Koffer gut zu hand­haben

Die Tester haben alle Koffer gepackt, geschoben, getragen und gezogen – gravierende Unterschiede oder gar Mängel haben sie nicht gefunden. Der eine lässt sich etwas leichter öffnen und schließen, der andere etwas besser rollen und tragen, mal ist der Teleskopgriff etwas leicht­gängiger, mal sind die Rollen etwas leiser. Die Test­tabelle im vollständigen Artikel aus test zeigt Stärken und Schwächen. Beim Kauf kann jeder selbst ausprobieren, ob der Koffer zu ihm passt, der Teleskopgriff zum Beispiel lang genug ist ( Tipps).

Dieser Artikel ist hilfreich. 1052 Nutzer finden das hilfreich.