Koffein Meldung

Wer wenig und eher selten Kaffee trinkt, hat mehr davon – von der anregenden Wirkung des Koffeins. Das geht aus einer kanadischen Studie hervor, bei der rund 20 Teilnehmer Koffein in Tablettenform schlucken mussten. Der aufmunternde Effekt war bei den Kaffeemuffeln deutlich stärker als bei den Gewohnheitskaffeetrinkern und er hielt auch länger an. Noch sechs Stunden nach der Einnahme konnte bei denen, die selten Kaffee trinken, eine belebende Wirkung nachgewiesen werden, obwohl der Koffeinspiegel im Blut zu diesem Zeitpunkt bei allen Testpersonen gleich war. Der galt bislang als der Maßstab für die Wirkung des Muntermachers.

Tipp: Wenn Ihnen die aufmunternde und leistungsfördernde Wirkung von Kaffee wichtig ist, sollten Sie ihn gezielt, aber eher selten trinken.

Dieser Artikel ist hilfreich. 494 Nutzer finden das hilfreich.