Koch­felder im Test Gas, Induktion, Wärmestrahlung – womit sich gut kochen lässt

Koch­felder im Test - Gas, Induktion, Wärmestrahlung – womit sich gut kochen lässt
© Anbieter; istockphoto

Köche haben die Wahl: Vom klassischen Gaskocher über Glaskeramik­felder*) mit Wärmestrahlung bis zum modernen Induktions­herd mit flexiblen Kochzonen ist in der Küche heute vieles möglich. Im Praxis­test von 22 Glaskeramikkoch­feldern offen­baren die drei Systeme ihre Stärken und Schwächen. Die Preise liegen zwischen 229 und 3 800 Euro – sagen allerdings wenig über die Qualität aus. Das teuerste Gerät im Test, ein Induktions­kocher von Gaggenau, liegt nur im Mittel­feld. Ein Induktions­gerät mit Top-Leistung gibt es aber schon für 650 Euro.

Im Test: 22 Einbaukoch­felder mit Glaskeramik­oberfläche, darunter 9 strahlungs­beheizte, 10 Induktions­koch­felder sowie exemplarisch 3 Gaskoch­felder. Fünf der Induktions­koch­felder haben in der Fläche flexible Induktions­zonen.

Koch­felder im Test

  • Testergebnisse für 19 Kochfelder 02/2015Anzeigen
  • Testergebnisse für 3 Kochfelder - Gas 02/2015Anzeigen
Inhalt
Liste der 22 getesteten Produkte
Kochfelder 02/2015 - Wär­mestrahlung
  • AEG HK654070XB Hauptbild
    AEG HK654070XB
  • Amica KMC 13284 E Hauptbild
    Amica KMC 13284 E
  • Beko HIC 64503 TX Hauptbild
    Beko HIC 64503 TX
  • Bosch PKN645D17 Hauptbild
    Bosch PKN645D17
  • Constructa CA323352 Hauptbild
    Constructa CA323352
  • Ikea Daglig Art.-Nr.: 702.228.18 Hauptbild
    Ikea Daglig Art.-Nr.: 702.228.18
  • Miele KM 5812 Hauptbild
    Miele KM 5812
  • Siemens ET645HN17 Hauptbild
    Siemens ET645HN17
  • Zanussi ZEV6646XBA Hauptbild
    Zanussi ZEV6646XBA
Kochfelder 02/2015 - Induktion
  • AEG HK654250XB Hauptbild
    AEG HK654250XB
  • AEG HK764403XB Hauptbild
    AEG HK764403XB
  • Bosch PIB645B17E Hauptbild
    Bosch PIB645B17E
  • Gaggenau CX480100 Hauptbild
    Gaggenau CX480100
  • Ikea Folklig Art.-Nr.: 502.916.19 Hauptbild
    Ikea Folklig Art.-Nr.: 502.916.19
  • Miele KM 6117 Hauptbild
    Miele KM 6117
  • Miele KM 6347 Hauptbild
    Miele KM 6347
  • Neff T54T86N2 Hauptbild
    Neff T54T86N2
  • Siemens EH645BB17 Hauptbild
    Siemens EH645BB17
  • Siemens EH675FN27E Hauptbild
    Siemens EH675FN27E
Kochfelder - Gas 02/2015
  • Amica KMG 13168 F Hauptbild
    Amica KMG 13168 F
  • Bosch PRP626B70E Hauptbild
    Bosch PRP626B70E
  • Siemens ER626PB70D Hauptbild
    Siemens ER626PB70D

Der Einstieg in den Testbe­richt

„Auf einer Party ist die Küche oft der lebendigste Ort. Das hat Tradition. Schon in grauer Vorzeit sammelten sich die Menschen gern um eine Koch­stelle. Sie war der Mittel­punkt des Hauses. Viele Kulturen kannten sogar Gott­heiten, die sich dem Herdfeuer widmeten. Stell­vertretend sei Hestia genannt, Göttin im Olymp.

Tech­nisch gesehen hat sich seit der Antike einiges getan am Herd. Vom prasselnden Holz­scheit ist man lange weg, ebenso vom rauchenden Kohlefeuer. Echte Flammen unterm Topf bieten nur noch Gaskoch­felder. Die erfordern jedoch einen Gasanschluss im Haus, den es oft nur in Groß­städten gibt. Durch­gesetzt haben sich daher die Elektrokoch­felder, ange­fangen von den veralteten Platten aus Guss­eisen über Glaskeramik­felder*) mit Wärmestrahlung bis hin zum modernen Induktions­herd mit flexiblen Kochzonen.“

*) Wort geändert am 12. März 2015

Mehr zum Thema

  • Induktions­koch­felder im Test Gute Geräte schon ab 420 Euro

    - Das schwe­dische Testmagazin Råd & Rön hat 73 Induktions­koch­felder geprüft. Einige Geräte aus dem Test sind auch in Deutsch­land erhältlich.

  • Back­öfen im Test Mehr als die Hälfte backt sehr gut

    - Jeder zweite Back­ofen im Test backt lecker, alle grillen mindestens gut – selbst güns­tige Geräte. Mehr ausgeben muss, wer auf schnelle Reinigung des Back­raums wert legt.

  • Geschirr­spüler mit Warm­wasser­anschluss Strom sparen beim Spülen

    - Die Spül­maschine mit Warm­wasser zu betreiben, kann Energie sparen – doch es kommt darauf an, wie das Warm­wasser erhitzt wird und wie weit sein Weg zum Geschirr­spüler ist.