Ein Untersuchungshäftling, der im Gefängnis ohne Zusatzgerät bereits 16 Fernsehsender anschauen kann, hat keinen Anspruch, mithilfe eines Digitalreceivers weitere Programme zu empfangen. Das entschied das Oberlandesgericht Düsseldorf (Az. III-4 Ws 31/06).

Dieser Artikel ist hilfreich. 24 Nutzer finden das hilfreich.