Klimageräte im Test

„Coronaviren vermehren sich nicht in Klimageräten“

316
Klimageräte im Test - Die kühle Brise auf Knopf­druck
Daniel de Graaf. Der Biochemiker und Infektions­biologe arbeitet als Experte für Klimageräte im Umwelt­bundes­amt. © Stiftung Warentest / Hendrik Rauch

Sind Klimageräte Viren­schleudern? Das fragen sich Nutze­rinnen und Nutzer nicht erst seit Corona. Daniel de Graaf vom Umwelt­bundes­amt gibt teil­weise Entwarnung.

Klimageräte im Test

  • Testergebnisse für 13 Klimageräte Splitgeräte 06/2021, 06/2022
  • Testergebnisse für 5 Klimageräte Mono­blöcke 06/2021

Keine Gefahr durch dezentrale Klimageräte

Können Klimageräte Coronaviren vermehren und verteilen?

Vermehren können sich Coronaviren nur in Wirts­zellen, beispiels­weise in Menschen – aber nicht in der Umwelt und auch nicht in Klimageräten. Das Beispiel des Kreuz­fahrt­schiffs „Diamond Princess“ zeigte aber 2020, dass Coronaviren über Lüftungs­anlagen verbreitet werden können. Schon beim SARS-1-Erreger 2002/2003 wurde in einigen Fällen vermutet, dass er über Lüftungs­einrichtungen im Gebäude verteilt und über­tragen wurde. Darüber, wie lange das neue Coronavirus-2 in der Luft infektiös ist, gibt es noch keine gesicherten Erkennt­nisse. Eine Über­tragung kann über Tröpf­chen oder Aerosole erfolgen. Tröpf­chen spielen nur in unmittel­barer Nähe einer infizierten Person eine Rolle, wogegen Aerosole sich mit der Luft­strömung im gesamten Raum verteilen können. Welche der beiden Über­tragungs­wege dominiert, ist immer noch Gegen­stand wissenschaftlicher Diskussionen.

Verteilen Klimageräte auch in der Wohnung Aerosole?

Bei Wohnungen müssen Sie unterscheiden zwischen dezentralen Klimageräten, die zur Entfeuchtung und Temperierung einzelner Räume dienen, und zentral gesteuerten Lüftungs­anlagen mit Klimatisierungs­funk­tion. Bei dezentralen Geräten, die nur einzelne Räume kühlen, kann es nicht zu einer Verbreitung von Viren von einem Raum, in dem sich die infizierte Person aufhält, in andere Bereiche eines Gebäudes kommen. Daher ist der Betrieb dieser Geräte im Hinblick auf die Über­tragung von Coronaviren unkritisch.

Gilt das für Split- und Mono­geräte gleichermaßen?

Ja. Splitgeräte saugen die Luft im Zimmer an, kühlen sie ab und blasen sie wieder ins gleiche Zimmer zurück. Mono­blöcke wälzen die Raum­luft ebenfalls um und führen die Zimmerluft auch über den Abluft­schlauch nach draußen ab. Durch den Fens­terschlitz strömt frische Außen­luft ins Zimmer zurück. Das ist beides unpro­blematisch für die Über­tragung von Viren.

Zentrale Anlagen können durch Fehl­planung gefährden

Und wie sieht es mit zentralen Klima­anlagen aus?

Bei zentralen Klima­anlagen ist die regel­mäßige Wartung und Kontrolle sehr wichtig, um beispiels­weise Fehl­strömungen zu vermeiden. Per se sind solche Anlagen keine „Keim- oder Viren­schleudern“. Wenn die Luft­führung konsequent getrennt voneinander erfolgt, sodass die in einem Raum abge­saugte Luft nur indirekt mit der Zuluft über einen Wärmeüber­trager in Kontakt steht und nicht in andere Räume gelangen kann, besteht kein Risiko der Über­tragung von Viren im Gebäude. Durch eine falsche Planung oder unzu­reichende Wartung können aber Fehl­strömungen auftreten, die dazu führen, dass die Abluft aus einem Gebäude­bereich als Zuluft in einen anderen Bereich gelangen kann. In solchen Fällen kann eine Verbreitung von Viren über die Klima­anlage nicht ausgeschlossen werden.

Haben Sie einen Tipp, wie Nutzer eines Klimageräts das Infektions­risiko minimieren können?

Wie gesagt, Coronaviren können sich in Klimageräten zwar ansammeln, aber nicht aktiv vermehren. Generell sollten solche Geräte aber unbe­dingt regel­mäßig gewartet und entsprechend den Angaben der Hersteller regel­mäßig gereinigt werden, um ein Wachs­tum von Bakterien und anderen Mikro­organismen zu vermeiden, die ebenfalls zu gesundheitlichen Problemen führen können.

Klimageräte im Test

  • Testergebnisse für 13 Klimageräte Splitgeräte 06/2021, 06/2022
  • Testergebnisse für 5 Klimageräte Mono­blöcke 06/2021
316

Mehr zum Thema

316 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

HKirche am 06.12.2022 um 12:46 Uhr
Ihre Testsieger sind unbeliebt bei Fachleuten

Ich habe mich an verschiedene Fachfirmen gewandt mit der Bitte mir einen der Testsieger Daikin oder Midea zu verkaufen und zu installieren.
Immerhin haben mir zwei geantwortet.
Beide haben sich jedoch geweigert diese beiden Marken anzubieten, da der After Sales Service lausig sei und die Zusammenarbeit mit beiden Herstellern unbefriedigend.
Von beiden habe ich Geräte von Mitsubishi Heavy angeboten bekommen.
Ich habe mich für Truhen als Innengeräte entschieden. Hauptsächlich will ich heizen und da halte ich Truhen für besser geeignet.

Gibmeier am 16.08.2022 um 08:37 Uhr
Fehlende Testdaten und Infos zur Förderung

Ich bin enttäuscht von den Testberichten zu Klimaanlagen. Hersteller werben mit 19dB Geräuschpegel im Ruhe-/Flüstermodus - im Testergebnis fehlen die Angaben der Messdaten der Stiftung Warentest, obwohl die Lautstärke im Ruhebetrieb sicher ein wichtiges Kaufkriterium ist. Die allgemeine Bewertung des Geräuschs des Innengeräts als "befriedigend" bei allen getesteten Split-Level-Geräten ist da wenig aussagekräftig.
Außerdem wird im Artikel nicht auf die mögliche BAFA-Förderung für Klimaanlagen (=Luft-Luft-Wärmepumpe im Heizbetrieb) eingegangen. Diese lag bis zum 14.08.22 bei immerhin 35%, jetzt noch bei 25%. Für eine so renommierte Verbraucherorganisation wie Stiftung Warentest ein Armutszeugnis, den Verbraucher darauf nicht hinzuweisen.

Gibmeier am 16.08.2022 um 08:36 Uhr

Kommentar vom Autor gelöscht.

Gibmeier am 16.08.2022 um 08:34 Uhr

Kommentar vom Autor gelöscht.

Profilbild Stiftung_Warentest am 08.08.2022 um 12:19 Uhr
Anfrage zu Ventilatoren

@Merrill: Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Veröffentlichungen. Den aktuellen Test der Ventilatoren (5/2022) finden Sie, wenn Sie in die Suchfunktion "Ventilatoren" eingeben bzw. unter diesem Link: https://www.test.de/Ventilatoren-im-Test-5058132-5873901/