Klimageräte im Test

Test­kommentar: Mono­block vs. Splitgerät

18.06.2021

Klimageräte im Test

  • Testergebnisse für 5 Klimageräte Mono­blöcke 06/2021
  • Testergebnisse für 5 Klimageräte Splitgeräte 06/2021
  • Testergebnisse für 4 Klimageräte Mono­blöcke 06/2020
  • Testergebnisse für 6 Klimageräte Splitgeräte 06/2020
Für 4,50 € freischalten
Inhalt

Mono­block

Vorteile.
Die getesteten Geräte sind ab 245 Euro erhältlich und lassen sich ohne Hand­werker und Genehmigung aufbauen. Sie kühlen mit Propan (R290), das dem Klima deutlich weniger schadet als das Kälte­mittel in Splitgeräten.
Nachteile.
Viel Strom für wenig Wirkung: Der Abluft­schlauch erhitzt sich und hängt aus dem offenen Fenster. Warme Luft strömt immer nach. Die Geräte kühlten nur mit 0,3 bis 0,7 Kilowatt. Das reicht für ein Arbeits-, Schlaf- oder Kinder­zimmer ohne große Wärmequellen. Die getesteten Geräte verbrauchen viel Strom im Vergleich zu ihrer Kälte­leistung.

Splitgerät

Vorteile.
Schnell schön kühl: Die geprüften Geräte kühlen Räume in sechs bis neun Minuten ab. Warme Luft von draußen strömt nicht nach. Der Strom fürs Kühlen kostet bei guten Modellen um die 40 Euro in einem durch­schnitt­lichen Jahr. Die getesteten Anlagen eignen sich zum Beispiel für größere Wohn­räume mit offener Küche. Alle lassen sich per App steuern, etwa auf dem Heimweg.
Nachteile.
Die guten Geräte im Test kosten mehr als 2 000 Euro. Dazu kommen Kosten für Installation und Entsorgung, die nur durch Fachleute erfolgen dürfen. Mieter brauchen die Genehmigung der Vermieterin. Die getesteten Modelle verwenden das Kälte­mittel R32. Bei einem Austritt belastet es das Klima 675-mal stärker als Kohlen­dioxid. Brummende Außen­teile können Nach­barn stören.

Jetzt freischalten

Test Klimageräte im Test

18.06.2021

Sie erhalten den kompletten Artikel mit Testtabelle.

4,50 €

Wie wollen Sie bezahlen?

  • test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7,90 € pro Monat oder 54,90 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben
  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen

Preise inkl. MwSt.

Fragen zum Kauf beantworten wir in unserem Hilfe-Bereich.

Warum ist dieser Artikel kostenpflichtig?

Die Stiftung Warentest

  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 3 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.
  • Mehr zum Thema

    Hitze­schutz Kühlen, Lüften, Dämmen – was wirk­lich gegen Hitze hilft

    - Wirds im Haus zu heiß, helfen Ventilatoren, Klimageräte, Jalousien oder Sonnen­schutz­folien. Wer aber nach­haltig für Hitze­schutz sorgen will, muss ans Gebäude.

    Strom­tarif Einfach Strom­anbieter wechseln und sparen

    - Den Strom­anbieter zu wechseln, ist einfach. Entweder nutzen Kunden ein Vergleichs­portal oder einen Wechsel­service, der ihnen alles abnimmt. test.de erklärt, wie es geht.

    Sparwunder Strom­kosten mithilfe des Arbeit­gebers senken?

    - Ein Strom­anbieter verspricht Kunden, über einen Steuertrick bis zu 320 Euro an Abgaben einzusparen. Die Stiftung Warentest sagt, warum das Angebot riskant sein kann.