Tipps: Alternativen prüfen

Kühle ohne Strom. Energiefressende Klima­anlagen sind nur eine Notlösung. Besser ist es, an der Ursache für über­hitzte Räume anzu­setzen: zu starker Sonnen­einstrahlung.

Klimageräte Test

Roll­laden. Bei Bedarf lässt sich die Sommer­hitze aussperren.

Schattenspender. Erste Wahl sind Roll­läden, mit denen sich fast alle Fenster nach­rüsten lassen. Sie wirken als „Sun-Blocker“, sind oft programmier­bar und schützen zusätzlich vor winterlicher Kälte und Einbrechern. Empfehlens­werte Schattenspender sind auch Markisen und Jalousien. Innenjalousien lassen sich relativ leicht montieren. Außenjalousien schützen effizienter, weil sie die Sonnen­wärme bereits vor der Glasscheibe abfangen.

Klimageräte Test

Schutz­folie. Sie ist trans­parent und blockt bis zu 90 Prozent der Sonnen­strahlen ab.

Spezial­verglasung. Fenster mit spezieller Sonnen­schutz­verglasung reflektieren einen großen Teil des einfallenden Lichtes. Fragen Sie den Fens­terbauer nach Glas mit geringem Gesamt­energiedurch­lass­grad (g-Wert). Vorhandene Fenster lassen sich mit Sonnenschutzfolie, test 6/2010, nach­rüsten.

Dach­ausbau. Lassen Sie auf der Sonnenseite nicht zu viele große Dach­flächen­fenster einbauen. Vorteilhaft sind Gauben mit weit über­stehenden Dächern: Im Sommer schirmen sie die Sonne ab, im Winter durch­flutet das Licht den Raum.

Dachdämmung. Je besser der Wärmeschutz Ihres Hauses, desto lang­samer dringt Hitze ein. Lassen Sie zum Beispiel im Zuge einer Dachsanierung über den Sparren eine Schicht Holz­faserplatten verlegen, erhöht sich die Lebens­qualität im Winter und im Sommer spür­bar.

Durch­zug. Lüften Sie Wärme, die tags­über ins Haus gelangt, in den kühlen Nacht- und Morgen­stunden wieder heraus. Besser mehrere Fenster gleich­zeitig öffnen, damit die Luft quer durch die Wohnung wehen kann, im Ideal­fall sogar über zwei Etagen hinweg.

FAQ. Weitere zahlreiche wert­volle Informationen rund um Klimageräte finden Sie in unserem großen FAQ Klimageräte auf test.de.

Altgeräte richtig entsorgen. Lesen Sie in unserem FAQ Elektroschrott auf test.de wie Sie Altgeräte richtig entsorgen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 234 Nutzer finden das hilfreich.