Temperaturverteilung im Raum: Kühlen im Vergleich

Klimageräte Test

Die Abbildungen rechts zeigen jeweils den Grundriss des nur 14 Quadratmeter großen Testraums mit dem darin aufgestellten Klimagerät: in der oberen Reihe für den Versuchsablauf mit einem Monogerät und darunter mit einem Splitgerät (exemplarische Auswahl). Die Farben veranschaulichen die Temperaturverteilung in 1,25 Meter Höhe. Bei Testbeginn (jeweils linkes Bild) herrschen überall im Raum 35 Grad (Farbe rot). Schon nach 10 Minuten zeigen sich deutliche Unterschiede in der Kühlleistung. Nach 30 Minuten hat das Splitgerät den Raum bereits auf 20 bis 25 Grad (blau) heruntergekühlt. Beim Monogerät liegen die Temperaturen im Testraum zu diesem Zeitpunkt noch merklich höher: zwischen 25 und 30 Grad (grün).

Die Abbildungen rechts zeigen jeweils den Grundriss des nur 14 Quadratmeter großen Testraums mit dem darin aufgestellten Klimagerät: in der oberen Reihe für den Versuchsablauf mit einem Monogerät und darunter mit einem Splitgerät (exemplarische Auswahl). Die Farben veranschaulichen die Temperaturverteilung in 1,25 Meter Höhe. Bei Testbeginn (jeweils linkes Bild) herrschen überall im Raum 35 Grad (Farbe rot). Schon nach 10 Minuten zeigen sich deutliche Unterschiede in der Kühlleistung. Nach 30 Minuten hat das Splitgerät den Raum bereits auf 20 bis 25 Grad (blau) heruntergekühlt. Beim Monogerät liegen die Temperaturen im Testraum zu diesem Zeitpunkt noch merklich höher: zwischen 25 und 30 Grad (grün).

Wie schnell und gleichmäßig können Klimageräte einen überhitzten Raum herunterkühlen? Diese Frage stand im Mittelpunkt unserer Prüfungen (siehe Ausgewählt, geprüft, bewertet). Die nebenstehende Infografik gibt Antwort.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1857 Nutzer finden das hilfreich.