Kleidung mit UV-Schutz Hemd und Hut steht ihm gut

Inhalt

Sonnencreme allein reicht nicht. Vor allem Kinder brauchen zusätzlichen Schutz vor Sonnenstrahlen. Ihre Haut reagiert besonders empfindlich. Wichtig sind daher Hemdchen und Hut mit UV-Schutz. Sinnvoll ist dieser Schutz übrigens auch für Erwachsene – nur einige Nummern größer.

Im Test: Für Kinder 10 T-Shirts sowie 7 Kopfbedeckungen mit UV-Schutz. Für Erwachsene 9 Outdoorhemden/-blusen und ein T-Shirt mit UV-Schutz. Preise von 7 bis 90 Euro.

Mehr zum Thema

  • Leichte Wanderschuhe im Test Diese Schuhe eignen sich für einfache Touren

    - Taugen Halb­schuhe für eine Berg­wanderung? Dieser Frage gingen mehrere unserer Part­ner­organisationen in einem europäischen Gemein­schafts­test nach, unter anderem das...

  • Neben­wirkung Licht­empfindlich­keit Wenn Arznei­mittel im Sommer Probleme bereiten

    - Gerötete Haut, Juck­reiz, Pusteln – im Sommer bereiten viele gut verträgliche Arznei­mittel plötzlich Probleme: zum Beispiel Blut­druck­senker, Schmerz­mittel oder...

  • Sonnenbrand vermeiden Was der UV-Index Ihnen verrät

    - Wer sich in der Sonne aufhält, sollte seine Haut schützen. In welchem Maße, dafür ist der UV-Index ein guter Anhalts­punkt. Stiftung Warentest erklärt, was er bedeutet.

3 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Profilbild Stiftung_Warentest am 14.06.2021 um 11:08 Uhr
Testwunsch

@ Meereswelle: Wir nehmen das Thema Sonnenschutzbekleidung für Erwachsene gerne als Testwunsch auf. Dennoch können wir nicht versprechen, dass wir Ihr Thema auch in absehbarer Zeit realisieren können. (RN)

Meereswelle am 13.06.2021 um 19:57 Uhr
Aktueller Test

Wäre toll wenn ihr mal einen aktuellen Test zu Sonnenschutzbekleidung für Erwachsene bringen könntet

FreundinvonLisa am 07.04.2016 um 13:58 Uhr
Neue Studie von 2015

Interessant scheint mir in diesem Zusammenhang diese Broschüre von 2015 (Ihr Test ist von 2008):
www.baua.de/de/Publikationen/Fachbeitraege/F2036.pdf?__blob=publicationFile&v=8
Die Testungen ergaben:
- helle Kleidung hat in dem Test nicht mehr LSF – Lichtschutzfaktor - hat als dunkle
- „Polyesterfaser besser als Baumwolle“ trifft bei den getesteten Shirts nicht zu
Weiterhin m. E. interessant:
- „normale“ T-shirts haben einen LSF über 50: der LSF lag bei den Nicht-Sport-T-shirt zw. 55 und 324
- gedehnte – also getragene – Kleidung, die hier getestet wurde, kam nie unter LSF 15 (Sport-T-shirt) bzw. LSF 55 (restliche T-shirts), in keinem Sonnenstrahlwinkel => T-shirt kann blind als Sonnenschutz angesehen werden.
Siehe S. 148, 160/161, 168 der Broschüre.
Infos zu Hüten : S. 170.
Wer wissen will, welche Kleidung nach UV-Standard 801 getestet wurde:
http://www.uvstandard801.com/de/uv_standard_801/reference_list/reference_list_1.xhtml