Sport­ver­eine dürfen Mitgliedern per Kleider­ordnung das Tragen von Muscle Shirts beim Training an ihren Kraft- und Ausdauergeräten verbieten. Der Eingriff in das Persönlich­keits­recht des Sport­lers ist durch die gesetzlich garan­tierte Vereins­autonomie gedeckt. Das entschied das Land­gericht Duisburg (Az. 8 O 211/14).

Dieser Artikel ist hilfreich. 0 Nutzer finden das hilfreich.