Kleidergrößen Meldung

Jede dritte Frau findet nur schwer passende Kleidung. 36 Prozent sind mit dem Größenangebot im Textilhandel unzufrieden. Das ergab eine Befragung im Rahmen der jüngsten Reihenmessung SizeGermany. Zwischen Juni 2007 und Oktober 2008 hatte das Textilforschungszentrum Hohenstein Institute, Bönnigheim, an mehr als 13 000 Personen zwischen 6 und 87 Jahren Maß genommen. Die Auswertung zeigt: Die Deutschen werden immer dicker und größer. So ist die Durchschnittsfrau im Vergleich zur letzten Messung von 1994 1 Zentimeter größer geworden und legte 2,3 Zentimeter Brustumfang, 4,1 Zentimeter in der Taille sowie 1,8 Zentimeter an der Hüfte zu. Daher brauchen immer mehr Damen größere Konfektionsgrößen. Die Hohensteiner Maßtabellen sind Basis für die Textilwirtschaft. Veränderungen in den Kollektionen werde es frühestens in zwei bis drei Saisons geben, berichtet das Fachblatt TextilWirtschaft.

Dieser Artikel ist hilfreich. 245 Nutzer finden das hilfreich.