Kirchensteuer Meldung

Ab dem Jahr 2014 müssen die Banken automatisch die Kirchensteuer ihrer kirchensteuerpflichtigen Kunden mit der Abgeltungsteuer abziehen. Mit der Steueridentifikationsnummer ihrer Kunden müssen sie beim Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) anfragen, wer Kirchensteuer zahlen muss. Nach der Pleite mit der elektronischen Lohnsteuerkarte ist aber fraglich, ob die Behörde die Abfragen für Millionen von Kirchenmitgliedern bewältigen wird.

Bisher teilen die Kunden ihren Kirchensteuersatz freiwillig ihrer Bank mit.

Tipp: Der Abfrage ab 2014 können Sie beim Bundeszentralamt widersprechen. Dann müssen Sie wie bisher Ihre Kirchensteuer auf die Abgeltungsteuer mit der Steuererklärung feststellen lassen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 100 Nutzer finden das hilfreich.