Kindle E-Book-Reader Meldung

E-Books von Amazon sind für Kunden nicht sicher. Der Markt­führer bei elektronischen Büchern kann den Zugriff auf bereits bezahlte Inhalte jeder­zeit sperren. Prominent wurde der Fall einer Norwegerin, der durch Presse und Webforen ging: Die Frau hatte den Zugriff auf alle von ihr gekauften E-Books verloren, nachdem Amazon ihren Account sperrte – ohne Angabe von Gründen. Durch die Sperre verlor die Kundin auch die auf ihrem E-Book-Reader gespeicherten Bücher. Kein Einzel­fall. In den Nutzungs­bedingungen von Amazon heißt es wörtlich: „Wir können den Service jeder­zeit ganz oder teil­weise ändern, aussetzen oder einstellen.“ Amazon löscht auch direkt auf dem Kindle-E-Book-Reader: Log-in und Daten­abgleich machen es möglich. Kosten erstattet das Unternehmen nicht. Gefährdet sind offen­bar Kunden, die Amazon des Miss­brauchs verdächtigt, etwa weil sie ihren Account gemein­sam in der Familie nutzen oder mehrere E-Book-Reader einsetzen. Löschungen bei anderen Anbietern sind noch nicht bekannt.

Dieser Artikel ist hilfreich. 35 Nutzer finden das hilfreich.