Kindle E-Book-Reader Amazon löscht Bücher

Kindle E-Book-Reader - Amazon löscht Bücher

E-Books von Amazon sind für Kunden nicht sicher. Der Markt­führer bei elektronischen Büchern kann den Zugriff auf bereits bezahlte Inhalte jeder­zeit sperren. Prominent wurde der Fall einer Norwegerin, der durch Presse und Webforen ging: Die Frau hatte den Zugriff auf alle von ihr gekauften E-Books verloren, nachdem Amazon ihren Account sperrte – ohne Angabe von Gründen. Durch die Sperre verlor die Kundin auch die auf ihrem E-Book-Reader gespeicherten Bücher. Kein Einzel­fall. In den Nutzungs­bedingungen von Amazon heißt es wörtlich: „Wir können den Service jeder­zeit ganz oder teil­weise ändern, aussetzen oder einstellen.“ Amazon löscht auch direkt auf dem Kindle-E-Book-Reader: Log-in und Daten­abgleich machen es möglich. Kosten erstattet das Unternehmen nicht. Gefährdet sind offen­bar Kunden, die Amazon des Miss­brauchs verdächtigt, etwa weil sie ihren Account gemein­sam in der Familie nutzen oder mehrere E-Book-Reader einsetzen. Löschungen bei anderen Anbietern sind noch nicht bekannt.

Mehr zum Thema

  • eBook-Reader im Test So lässt es sich lesen

    - Kindle gegen Tolino & Co – zwei Lese­welten prallen aufeinander. Unser eBook-Reader-Test zeigt, welches Gerät zu Ihnen passt und was Leseapps taugen.

  • Ebook-Reader Pocketbook Color Okay für Comics und Mangas

    - Ebook-Reader mit Farb­display sind eine Seltenheit. Pocketbooks neues Lesegerät „Color“ zeigt elektronische Bücher in Farbe – Leser sollten aber nicht zu viel erwarten.

  • Tablets im Test Von Sofa-Held bis Outdoor-Gerät

    - Display, Akku, Hand­habung: Welche Tablets sind die besten? Worauf sollten Käufer achten? Antworten liefert der ständig aktualisierte Tablet-Test der Stiftung Warentest.

1 Kommentar Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Tamam am 24.11.2012 um 20:19 Uhr
Amazon

Dass dieser Laden bezahlte Inhalte löscht hat mich von dem Gedanken geheilt, Kindle zu erwerben oder jemals wieder Amazon zu nutzen.