Kinder­zahnpasta im Test Von sehr gut bis mangelhaft

15

Gerade bei Kindern ist gute Zahn­pflege wichtig. Doch welche Zahn­creme ist für welches Kind am besten? test hat 17 Kinder­zahnpasten und 12 Juniorzahnpasten untersucht (Preise: 0,49 - 3,95 Euro). Die Tester prüften dabei den Schutz vor Karies, bewerteten Werbeaussagen der Anbieter und ließen Kinder erzählen, welche Geschmä­cker sie bei den Zahnpasten erkennen. Sieben Kinder­zahnpasten schnitten sehr gut ab, bei den Juniorzahnpasten bekamen vier die Bestnote.

Kinder­zahnpasta im Test

  • Testergebnisse für 17 Kinderzahnpasten 12/2015 Anzeigen
  • Testergebnisse für 12 Juniorzahnpasten 12/2015 Anzeigen
Inhalt
Liste der 29 getesteten Produkte
Kinderzahnpasten 12/2015
  • dm/Dontodent Kids mildes Fluorid-Zahngel mit Erdbeer-Geschmack Hauptbild
    dm/Dontodent Kids mildes Fluorid-Zahngel mit Erdbeer-Geschmack
  • Elmex Kinder-Zahnpasta Hauptbild
    Elmex Kinder-Zahnpasta
  • Kaufland/K-Classic Dental Kids Berry Hauptbild
    Kaufland/K-Classic Dental Kids Berry
  • Lavera Basis Sensitiv Zahngel Kinder mit Bio-Erdbeere und Bio-Himbeere Hauptbild
    Lavera Basis Sensitiv Zahngel Kinder mit Bio-Erdbeere und Bio-Himbeere
  • Lidl/Dentalux Kariesschutz for Kids Freche Orange Hauptbild
    Lidl/Dentalux Kariesschutz for Kids Freche Orange
  • Müller/Sensident Kids Zahncreme Himbeer-Geschmack Hauptbild
    Müller/Sensident Kids Zahncreme Himbeer-Geschmack
  • Nenedent Kinderzahncreme mit Fluorid Hauptbild
    Nenedent Kinderzahncreme mit Fluorid
  • Nenedent Kinderzahncreme, homöopathieverträglich mit Fluorid Hauptbild
    Nenedent Kinderzahncreme, homöopathieverträglich mit Fluorid
  • Odol-med3 Milchzahn Mild Mint Hauptbild
    Odol-med3 Milchzahn Mild Mint
  • Putzi Zahncreme für Kinder Enthält wertvolles Calcium Hauptbild
    Putzi Zahncreme für Kinder Enthält wertvolles Calcium
  • Putzi Zahncreme für Kinder Fruchtiger Erdbeergeschmack Hauptbild
    Putzi Zahncreme für Kinder Fruchtiger Erdbeergeschmack
  • Rewe/Today Dent Kids Milchzähne Hauptbild
    Rewe/Today Dent Kids Milchzähne
  • Rossmann/Perlodent Kids Madagascar Zahncreme Minzgeschmack Hauptbild
    Rossmann/Perlodent Kids Madagascar Zahncreme Minzgeschmack
  • Rossmann/Perlodent Kids Zahngel Erdbeergeschmack Hauptbild
    Rossmann/Perlodent Kids Zahngel Erdbeergeschmack
  • Signal Milchzahn-Gel Capt'n Sharky Hauptbild
    Signal Milchzahn-Gel Capt'n Sharky
  • Signal Milchzahn-Gel Prinzessin Lillifee Hauptbild
    Signal Milchzahn-Gel Prinzessin Lillifee
  • Weleda Kinder-Zahngel Hauptbild
    Weleda Kinder-Zahngel
Juniorzahnpasten 12/2015
  • dm/Dontodent Junior mit Fluorid und mildem Minz-Geschmack Hauptbild
    dm/Dontodent Junior mit Fluorid und mildem Minz-Geschmack
  • El-Cemed Cool Fresh Zahncreme mit Bubblegum Aroma Hauptbild
    El-Cemed Cool Fresh Zahncreme mit Bubblegum Aroma
  • Elmex Junior Hauptbild
    Elmex Junior
  • Kaufland/K-Classic Dental Junior Exotic Hauptbild
    Kaufland/K-Classic Dental Junior Exotic
  • Kaufland/K-Classic Dental Junior Mint Hauptbild
    Kaufland/K-Classic Dental Junior Mint
  • Müller/Sensident Junior Zahngel Apfel-Minz Geschmack Hauptbild
    Müller/Sensident Junior Zahngel Apfel-Minz Geschmack
  • Odol-med3 Junior Fresh Mint Hauptbild
    Odol-med3 Junior Fresh Mint
  • Rewe/Today Dent Junior Kariesschutz Hauptbild
    Rewe/Today Dent Junior Kariesschutz
  • Rossmann/Perlodent Med Junior Zahncreme Minzgeschmack Hauptbild
    Rossmann/Perlodent Med Junior Zahncreme Minzgeschmack
  • Signal Junior Beyblade Mild & Cool Minze Hauptbild
    Signal Junior Beyblade Mild & Cool Minze
  • Signal Junior Mia and Me Mild & Cool Minze Hauptbild
    Signal Junior Mia and Me Mild & Cool Minze
  • Theramed Junior Fluorid Zahnpasta, Erdbeer Hauptbild
    Theramed Junior Fluorid Zahnpasta, Erdbeer

Das Video zu Kinder- und Juniorzahnpasten

Der Einstieg in den Testartikel

„Gerade noch bekämpfen sich die Kinder in einer Berliner Kita mit Plastik-Licht­schwertern. Dann hat der Spaß ein Ende. Die Erzieherin ruft zum Hände­waschen und Zähneputzen. Dem Kampf um die Galaxis folgt der am Wasch­becken. So gut wie Licht­schwerter liegen die Zahnbürsten nicht in der Hand. Immerhin schmeckt der süße Klecks Kinder­zahnpasta. Die Mädchen und Jungs lutschen die Zahn­creme gern ab, wollen Nach­schlag, als wäre es Nachtisch. Sie kauen auf der Bürste herum und prusten das Wasser gegen den Spiegel.

In der Kita sollen sich die Steppkes zumindest ans Zähneputzen gewöhnen. Zuhause müssen die Eltern darauf achten, dass die Zähne der Kleinen richtig sauber werden. Gründliche Pflege muss sein – ab dem ersten Milchzahn. Gemein­samer Spaß, Hilfe und gelegentliche Belohnungen moti­vieren die Kinder. (...)“

Fluorid für Klein­kinder: Tabletten oder Zahnpasta – nicht beides

Fluorid ist zum Schutz vor Karies unabding­bar, auch schon bei Milchzähnen. Zu viel Fluorid kann in jungen Jahren aber Zähnen und Knochen schaden. Das Bundes­institut für Risiko­bewertung empfiehlt Eltern daher, sich bei Säuglingen und Klein­kindern zwischen Fluorid-Tabletten oder fluoridhaltiger Kinder­zahnpasta zu entscheiden und nicht beides gleich­zeitig zu verwenden. Welche Karies-Prophylaxe für die Kleinen am besten ist, darüber sind sich die Fachgesell­schaften uneinig: Kinder­ärzte empfehlen in den ersten Lebens­jahren Tabletten, Zahn­ärzte Zahnpasta ab dem ersten Zähn­chen.

Zahnpasta für Erwachsene

Die richtige Kinder-Zahnpasta ist gefunden, und nun wollen Sie wissen, welche Zahnpasta für Mama und Papa am besten ist? Die geeignete Zahn­creme für Ihren Bedarf finden Sie im Produktfinder Zahnpasta: Er liefert Bewertungen von 73 Zahnpasten – darunter Universal- und Sensitiv-Zahnpasten sowie Pasten mit Weiß-Auslobung. Eine Tabelle mit 24 Universalz­ahnpasten für Erwachsene, die mit sehr gut oder gut abge­schnitten haben, erhalten Sie, wenn Sie den Test Kinder­zahnpasta frei­schalten.

15

Mehr zum Thema

  • Zahn­pflege Das braucht es für gesunde Zähne

    - Welche Zahnpasta eignet sich für wen? Worauf kommt es bei Kinder­zähnen an? Muss Zahnseide wirk­lich sein? Wir beant­worten die wichtigsten Fragen zum Thema Zahn­pflege.

  • Mund­spülungen Die besten Lösungen sind günstig

    - Bürste, Paste und Zahnseide sollte jeder Mensch benutzen, der Wert auf gesunde Zähne legt. Für manche empfiehlt sich zusätzlich noch eine Mund­spülung. Doch welche kommt...

  • Zahnpasta Die beste Zahn­creme im Test

    - Im Zahnpasta-Test der Stiftung Warentest finden Sie die besten Zahn­cremes: Welche bieten Karies­schutz und natürliches Weiß? Welche sind für empfindliche Zähne geeignet?

15 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Profilbild Stiftung_Warentest am 26.01.2022 um 11:36 Uhr
Kinder- und Juniorzahnpasten

@suse06: Vielen Dank für Ihre Testanregung, die wir gerne in unsere Testplanung für eine baldmögliche Umsetzung aufnehmen.

suse06 am 25.01.2022 um 15:39 Uhr
Kinder- und Juniorzahnpasten im Test 12/2015

ein sieben Jahre alter Test ... wann werden Kinder-Zahnpasta denn mal aktualisiert?
Besonders auch im Hinblick auf Titandioxid!

Profilbild Stiftung_Warentest am 24.03.2021 um 13:06 Uhr
Fluoridtabletten und Zahnpasta

@Pandora66: Wenn Eltern für die Zahnpflege eines kleinen Kindes fluoridhaltige Zahnpasta nutzen, sollten sie auf zusätzliches Fluorid – etwa als Tabletten – verzichten. Allerdings spricht dann nichts dagegen, dass die gesamte Familie fluoridiertes Speisesalz verwendet. Sollte Ihr Kind ab und zu Zahnpasta verschlucken, so besteht kein gesundheitliches Risiko, da die Fluoridmenge in den Zahnpasten gering ist. Weitere Infos finden Sie z.B. auch in den FAQ zur richtigen Zahnpflege unter https://www.test.de/FAQ-Zahnpflege-Ihre-Fragen-unsere-Antworten-4946155-0/#question-4 (SL)

Pandora66 am 23.03.2021 um 15:47 Uhr
Fluoridfreie Kinderzahnpasta kann sinnvoll sein

Guten Tag!
In Deutschland bekommen Kinder bis zur Vollendung des zweiten Lebensjahres täglich Vitamin-D-Tabletten, in der Regel mit Fluoridzusatz (etwa ab dem ersten Zahn). Welche Fluoridgabe sinnvoller ist, per Tablette oder Zahnpasta, ist zwischen Kinder- und Zahnärzten offenbar umstritten; zumindest ist man sich einig, dass nicht beides zusammen erfolgen sollte. Kinderärzte empfehlen daher den Verzicht auf Kinderzahnpasta.
Sie schreiben dennoch über Kinderzahnpasta: "Empfehlenswert ab dem ersten Milchzahn" - ohne Hinweis auf die Überdosierung in Kombination mit fluoridhaltigen Tabletten.
Manche Kleinkinder akzeptieren das Zähneputzen mit einer Zahnpasta besser als ohne. Für solche Kinder, die Fluorid bereits täglich per Tablettengabe bekommen, kann fluoridfreie Zahnpasta auf dem Weg zum Zähneputzenlernen daher sinnvoll sein. Darauf hätte meines Erachtens im Test hingewiesen werden sollen, anstatt fluoridfreie Zahnpasta ohne weitere Erklärung pauschal als mangelhaft zu bewerten.

Profilbild Stiftung_Warentest am 07.01.2020 um 11:03 Uhr
Neue Empfehlung fü Fluoridgehalt in Kinderzahnpast

@Lisa1905: Bereits Ende 2018 haben sich die zahnärztlichen Fachgesellschaften auf neue Fluoridempfehlungen für Kleinkinder geeinigt. Die Hersteller von Kinderzahnpasten wurden aufgerufen, den Fluoridgehalt von 500 ppm auf 1.000 ppm (parts per million, sprich 0,1%) zu verdoppeln.(bp)