Kinderwunsch Meldung

Ein Kinderwunsch ist per Therapie nicht immer zu erfüllen.

Fast drei Prozent aller Paare bleiben dauerhaft kinderlos – ungewollt. Seit 1982 ist die Zahl der Behandlungen stetig angestiegen. Aber die Erfolgschancen sind begrenzt. Deshalb kommt der Prävention eine wichtige Bedeutung zu, zum Beispiel durch bessere Aufklärung über die Altersabhängigkeit der Fertilität und die fruchtbaren Tage.

Welche Ursachen können einem unerfüllten Kinderwunsch zugrunde liegen? Welche Diagnostik- und Therapieverfahren gibt es? Welche Risiken bestehen? Antworten gibt das Heft „Ungewollte Kinder­losig­keit“. Es ist kostenlos und kann schriftlich angefordert werden:

Robert Koch Institut
Gesundheitsberichterstattung
Seestraße 10
13353 Berlin
Fax 0 188 8/7 54 35 13
gbe@rki.de

Dieser Artikel ist hilfreich. 110 Nutzer finden das hilfreich.