Kinder­wagen im Test

So haben wir getestet

647

Wir passen die Kinder­wagen-Tests neuen Norman­forderungen und Entwick­lungen an. Die Tests sind daher nicht voll­ständig vergleich­bar. Details zu Methoden lesen Sie hier.

Kinder­wagen im Test Testergebnisse für 24 Kinder­wagen

Inhalt

Im Test 2022: 12 Kinder­wagen mit Liegewanne und Sitz­einheit für den Trans­port vom Säugling bis zum Kleinkind. Alle eignen sich laut ihren Anbietern für Kinder bis 22 Kilogramm. Wir kauf­ten die Wagen zwischen November 2021 und Januar 2022 ein. Die Preise erfragten wir im April und Mai 2022 von den Anbietern.

Im Test 2020: 12 Kinder­wagen mit Liegewanne und Sitz­einheit für den Trans­port vom Säugling bis zum Kleinkind. Alle Liegewannen und Sitz­einheiten lassen sich in beiden Richtungen aufsetzen. Wir kauf­ten die Wagen im Februar und März 2020 ein.

Unter­suchungen

Die Prüfungen orientieren sich an der europäischen Norm für Kinder­wagen Din EN 1888–1:2019–05 und 1888–2:2019–05 (Trans­port­mittel auf Rädern für Kinder; Teil 1 bis 15 kg Kindgewicht und Teil 2 mit einem Kindgewicht von über 15 bis zu 22 kg) und der jeweils aktuellen Norm für Sicherheit von Kinder­spielzeug sowie den aktuellen Kriterien für geprüfte Sicherheit für Spielzeug (GS-Zeichen).

Kindgerechte Gestaltung: 45 %

Zwei Experten beur­teilten die alters­bezogene Eignung von Liegewanne und Sitz für das Kind. Bei der Liegewanne (2020: „Komfort der Liegewanne“) bewerteten wir die nutz­bare Länge und Breite, beim Sitz (2020: „Komfort des Sitzes“) unter anderem seine Abmessungen und Gestaltung – auch mit Dummys, die Kindern bestimmter Alters­gruppen entsprechen. Wir bewerteten, wie viele Monate der versprochenen Nutzungs­zeit die Kinder komfortabel in dem Wagen liegen beziehungs­weise sitzen können. Zudem prüften wir die Sicht­verhält­nisse des Kindes (2020: „Sicht­beziehung zwischen Kind, Umwelt und Eltern“), die Luft­zirkulation, die Federung, das Gurt­system, den Sonnen­schutz sowie den Regen­schutz mit den verfügbaren Regen­verdecken. Die passenden Regen­verdecke kauf­ten wir hinzu, wenn sie nicht im Liefer­umfang vorhanden waren.

Kinder­wagen im Test - Gute Kombis, schlechte Kombis
Unbe­quemes Nickerchen. Viele Sitze lassen sich nur nach hinten kippen. Die Beine bleiben angewinkelt. Gesunder Schlaf braucht eine gerade Liegefläche und Bewegungs­freiheit. © Stiftung Warentest / Ralph Kaiser

Hand­habung: 35 %

Ein Experte prüfte die Gebrauchs­anleitungen unter anderem auf Warnhin­weise. Drei Mütter (2020: zwei Mütter) und zwei Väter beur­teilten unter anderem Verständlich­keit und Über­sicht­lich­keit der Anleitung. Sie montierten die Wagen erst­mals, klappten sie auf und zu, bauten sie um, verstellten Rückenlehne und Sitz­richtung. Wir bewerteten beim Schieben etwa die Schritt­freiheit, die Schieberhöhe und die Schiebe­kraft. Zudem bremsten die Test­personen mit den Wagen und fuhren auf verschiedenen Untergründen wie Wald- und Sandboden, Kopf­stein­pflaster. Sie über­wanden zudem Stufen, Bord­steine, Steigungen und enge Gänge. Die Eltern trugen die Wagen und trans­portierten sie in zusammen­geklapptem Zustand per Hand und verstauten sie im Kofferraum eines Kleinwagens. Zudem bewerteten wir 2022 den Trans­port im ÖPNV. Die Eltern prüften, wie leicht sich Gepäck im Korb verstauen lässt. Zudem bewertete ein Experte unter anderem die Trans­portsicherung und das Trans­portvolumen sowie das Reinigen von Bezügen und Rädern.

Halt­barkeit: 5 %

Wir prüften in Anlehnung an die oben genannte Norm unter anderem die Halt­barkeit der Schieber, von Fest­stell­bremsen, Falt­mecha­nismus, die Festig­keit der Räder, Rück­halte­systeme und Verschlüsse. Zudem fuhren die Kinder­wagen beladen auf einem Laufband mit fünf Kilo­meter pro Stunde 72 000 Mal über nach Norm einge­baute Stolper­stellen.

Kinder­wagen im Test Testergebnisse für 24 Kinder­wagen

Sicherheit: 5 %

Wir prüften unter anderem, ob die Wagen sicher stehen, Quetsch- und Klemm­stellen oder scharfe Kanten aufweisen und ob sie im Dunkeln sicht­bar sind.

Schad­stoffe: 10 %

Wir untersuchten Schie­begriffe und Materialien im Kontakt­bereich des Kindes auf poly­zyklische aromatische Kohlen­wasser­stoffe (PAK), Phthalat-Weichmacher, Flamm­schutz­mittel, kurz­kettige Chlorparaf­fine, 2022 auch auf mittel­kettige Chlorparaf­fine, extrahier­bare Schwer­metalle und Form­aldehyd, 2020 noch auf Organozinn­verbindungen.

Abwertungen

Abwertungen bewirken, dass sich Mängel verstärkt auf das test-Qualitäts­urteil auswirken. Sie sind in der Tabelle mit Stern­chen *) gekenn­zeichnet. Folgende Abwertungen haben wir einge­setzt: Lautete das Urteil für Liegewanne, Sitz oder den komfort­ablen Einsatz über die gesamte Nutzungs­zeit ausreichend oder schlechter, konnte die kindgerechte Gestaltung nur eine halbe Note besser sein. War die Note für kindgerechte Gestaltung ausreichend oder schlechter, konnte das test-Qualitäts­urteil nur eine halbe Note besser sein.

War die Note für Sicherheit ausreichend, konnte das test-Qualitäts­urteil höchs­tens eine halbe Note besser sein. Lautete das Schad­stoff­urteil mangelhaft, konnte das test-Qualitäts­urteil nicht besser sein.

Kinder­wagen im Test Testergebnisse für 24 Kinder­wagen

647

Mehr zum Thema

  • Kinder­wagen und Buggy Antworten auf häufig gestellte Fragen

    - Wie viel Geld muss ich für den Kinder­wagen ausgeben? Wie groß soll die Liegefläche sein? Ab wann darf mein Kind im Buggy fahren? Hier erhalten Eltern wichtige Antworten.

  • Kinder­wagen Rück­ruf Mutsy Nio gefähr­lich für kleine Finger

    - Der Anbieter Mutsy ruft den Kombi-Kinder­wagen Nio zurück. Im Scharnier des Schutz­bügels für den Sport­aufsatz können Kinder ihre Finger einklemmen. Im Kinderwagen-Test...

  • Kinder­reisebetten im Test Die Sieger sind sicher und komfortabel

    - Unsere tsche­chischen Partner von dTest haben 18 Kinder­reisebetten getestet. Drei güns­tige Modelle über­zeugen. Defizite gab es im Bereich Sicherheit und Lang­lebig­keit.

647 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Profilbild Stiftung_Warentest am 10.03.2022 um 12:07 Uhr
Testergebnisse für 26 Kinderwagen

@E_Coll: Wer diesen Artikel kauft, erhält neben dem Test von 12 Kombi-Kinderwagen (08/2020) auch Testergebnisse für 14 Modelle aus dem Vorgängertest (8/2019), darunter drei Geschwisterwagen von ABC Design, Bugaboo und Joolz. Auch ältere Modelle sind oft noch lange erhältlich. Zudem sehen wir es als Service für unsere Leser an, wenn manche generellen Kauftipps auch ohne Bezahlung einsehbar sind.
Wir leben davon unsere Testergebnisse zu verkaufen und nicht einfach kostenfrei zu veröffentlichen. Tests, insbesondere auch Schadstofftests sind teuer. Wir sind komplett werbefrei, um somit auch unsere Unabhängigkeit zu wahren. Bevor wir einen Test beginnen, kennen wir nicht die Ergebnisse. Unsere Bewertung bei Kinderwagen stützt sich auf wissenschaftliche Erkenntnisse. Die Bedürfnisse der Kinder (möglichst großen Bewegungsspielraum) müssen mit den Bedürfnissen der Eltern (z.B. Transportmaße) abgewogen werden. Daher kann es vorkommen, dass nur wenige Produkte empfehlenswert sind.

E_Coll am 06.03.2022 um 05:55 Uhr
Abzocke

Sry, aber für diesen Test 4,5€ zu verlangen.
Ich schätze sehr das ihr der einzige Tester seit der auf Schadstoffe ,Maße etc. eingeht.
Aber die Antwort des Test bekommt man bereits kostenlos und im Vergleich zu anderen Tests wie zb. Matratzen (wo wirklich was geboten wird) ist der mehrgehalt des freigeschaltet Artikels wirklich lächerlich.
Sry aber in dem Fall sehe ich das als Abzocke.
Für alle die den Test kaufen wollen.
Dieser hat 6 Seiten
Seite 1: mehr oder weniger die Lerninhalte die kostenlos zur Verfügung stehen
Seite 2: 1x Bild
Seite 3: 50% Bild und testtabelle vom maxicosi
Seite 4:Tabellen und Zusammenfassung
Da bereits am Anfang gefühlt die Hälfte der Kinderwägen sich nach Aussage von StiftungWarentest disqualifizieren ist die Tabelle in diesem Fall eigentlich vollkommen uninteressant

Profilbild Stiftung_Warentest am 24.01.2022 um 16:08 Uhr
Heftartikel als PDF

@Basterus. Dann laden Sie sich bitte unter Inhalt 8. die Heftartikel als PDF herunter. Die Ansicht im Heft ist für Sie sicherlich besser.

Basterus am 24.01.2022 um 10:42 Uhr
Test magelhaft

Ich finde den Test sehr kurz und mangelhaft. Man sieht weder Bilder noch genaueres zu den Kinderwaagen. Ich hab hier deutlich mehr Informationen und Details zu den Kinderwaagen erwartet und wie sie sich konkret unterscheiden.

Familie_E am 26.08.2021 um 19:13 Uhr
Klassischer Kombi-Kinderwagen von ANGELCAB

Testwunsch:
Bitte testen Sie beim nächsten Test von Kombi-Kinderwagen auch den klassischen Kombi-Kinderwagen - C-Serie - der deutschen Kinderwagenmanufaktur ANGELCAB (siehe: www.angelcab.de/kinderwagen-klassisch). Dieser Kinderwagen scheint uns viele Vorteile zu haben, u.a.:
- Naturmaterialien.
- Sehr gute Federung.
- Die Babywanne hat großzügige Innenmaße von 84 cm Länge und 36 cm Breite, so dass ein Baby lange ganz ausgestreckt darin liegen kann.
- Als Sportwagen: Die Rückenlehne kann man ganz flach stellen. Der Sitz lässt sich in beide Fahrtrichtungen aufsetzen. Das rückwärts fahrende Kind kann die Eltern sehen: durch den Blickkontakt wird eine positive Bindung gefördert und das Kind ist nicht wie beim Vorwärtsfahren allein vielen und schnell wechselnden fremden Eindrücken ausgesetzt; es kann sich durch das Anblicken der Eltern rückversichern, wenn ihm etwas zu viel wird.