Opel Combo Combi

Zum Artikel

Testkommentar

Beifahrersitz: Z­ulässig sind nur Kinder­sitze der Kategorien 0, 0+ und I (Säuglinge bis 13 Kilo beziehungs­weise Klein­kinder bis 18 Kilogramm Kör­per­gewicht). Der Beifahrer-Airbag wird mittels Ein­stel­lungen im Fahr­zeug­menü deak­tiviert.

Zweite Reihe: Auf den äuß­eren Sitz­plätzen der zweiten Reihe ist das Platz­angebot nach vorn befriedigend, zudem erleichtern Schiebetüren den Zugang. Die Isofix-Ver­ankerungen sind nicht besonders gut sicht­bar und zugäng­lich. Die Top-Tether-Verankerungen befinden sich an der Rückseite der Fondsitze ganz unten; die Montage des Gurtes muss deshalb von hinten erfolgen. Großzügig ist das Platzangebot seitlich. Auch der hintere Mittelsitz kann für Universal-Kindersitze genutzt werden, was selbst dann problemlos möglich ist, wenn sich auf den äußeren Plätzen mit Isofix montierte Kindersitze befinden.

Besonderheit: Auf Wunsch gibt es zwar eine dritte Sitzreihe. Auf der ist allerdings laut Bedienungs­anleitung die Montage von Kinder­sitzen nicht zulässig.

Mehr

Testergebnisse Opel Combo Combi

Autokindersitzeinbau - Vans

Opel: Combo Combi Testurteil
Beifahrersitz
ausreichend
Zweite Reihe Außensitze
gut
Sitz­breite
sehr gut
Bein­freiheit
befriedigend
Isofix1
befriedigend
Top Tether (oberer Haltegurt)
ausreichend
Gurtlänge
sehr gut
Zweite Reihe Mittel­sitz
gut
Dritte Reihe
mangelhaft

Produktmerkmale für Opel Combo Combi

Eigenschaften
Anzahl der Sitze serien­mäßig 5
Zusätzliche Sitze gegen Auf­preis 2
Anzahl der für Kinder­sitze tauglichen Plätze 6
Anzahl der für Kinder­sitze nicht zugelassenen Plätze 1
sehr gut
gut
befriedigend
ausreichend
mangelhaft
ja
ja
nein
nein
1
Isofix-Verankerungen im Fond sind seit Ende 2014 für alle Neuwagen Pflicht.