Subaru Trezia

Zum Artikel

Testkommentar

Beifahrersitz: Der Trans­port von Kindern auf dem Beifahrersitz mit Uni­versal-Kinder­sitzen und Gurtbe­festigung ist möglich. Die Deak­tivierung des Beifahrerairbags erfolgt mittels Fahr­zeug­schlüssel.

Zweite Reihe: Die­ Isofix-Befestigungen sind nicht gut zugäng­lich. Dagegen sind die Top-Tether-Ver­ankerungen an den Rück­sitzlehnen gut erreich­bar. Sehr lange Fahr­zeug­gurte auf den äußeren Sitz­plätzen der zweiten Reihe sind in der Praxis von Vorteil. Der mittlere Sitzplatz ist für Kindersitze der Gruppe 0+ (für Säuglinge bis 13 Kilogramm Körpergewicht) nicht geeignet.

Besonderheit: Es können maximal drei Kinder trans­portiert werden. Die Angaben in der Bedienungs­anleitung können ver­wirren, weil die Tabelle und die Hin­weise zur Ver­wendung von Kinder­sitzen nicht identisch sind.

Mehr

Testergebnisse Subaru Trezia

Autokindersitzeinbau - Vans

Subaru: Trezia Testurteil
Beifahrersitz
befriedigend
Zweite Reihe Außensitze
gut
Sitz­breite
gut
Bein­freiheit
befriedigend
Isofix1
ausreichend
Top Tether (oberer Haltegurt)
befriedigend
Gurtlänge
sehr gut
Zweite Reihe Mittel­sitz
mangelhaft

Produktmerkmale für Subaru Trezia

Eigenschaften
Anzahl der Sitze serien­mäßig 5
Zusätzliche Sitze gegen Auf­preis 0
Anzahl der für Kinder­sitze tauglichen Plätze 4
Anzahl der für Kinder­sitze nicht zugelassenen Plätze 1
sehr gut
gut
befriedigend
ausreichend
mangelhaft
ja
ja
nein
nein
1
Isofix-Verankerungen im Fond sind seit Ende 2014 für alle Neuwagen Pflicht.