Unfälle sind für Kinder die Gesundheitsgefahr Nummer eins. Viele lassen sich vermeiden, wenn Eltern und Erzieher Risiken im Haus, in der Umgebung und bei Freizeitunternehmungen rechtzeitig erkennen und entschärfen. Dabei hilft die neu eingerichtete Elternhotline der Bundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder. Unter der Telefonnummer 02 28/6 88 34 34 informieren und beraten Experten rund um das Thema Kindersicherheit. Besetzt ist die Hotline montags, mittwochs und donnerstags von 9 bis 13 Uhr. Über den Button „Aktionen“ unter www.kindersicherheit.de steht auch ein E-Mail-Service zur Verfügung.

Dieser Artikel ist hilfreich. 221 Nutzer finden das hilfreich.