So haben wir getestet

Im Test: 13 Kinder­shampoos, davon 4 zertifizierte Naturkosmetik­produkte. Wir kauf­ten sie im März und April 2020 ein. Die Preise ermittelten wir im September 2020 per Anbieterbefragung.

Pfle­geeigenschaften: 45 %

Friseurtest: 20 Test­personen mit feinem, naturbelassenem Haar, in seiner Struktur ähnlich dem Haar von Kindern, nutzten für vier Haar­wäschen ein mildes Shampoo. Dann wendeten zwei Friseu­rinnen bei ihnen je zwei anonymisierte Test­produkte im Halb­seiten­test an. Anwendung und Einwirk­dauer erfolgten nach Anbieter­angaben; gab es keine, wirkten die Produkte etwa eine Minute ein. Die Produktmenge richtete sich nach Haarlänge und -stärke. Nach dem Ausspülen beur­teilten die Friseu­rinnen Pfle­geeigenschaften wie Entwirr­barkeit, Kämm­barkeit, Geschmeidig­keit, Griff, Glanz, fliegende Haare, Volumen.

Vor dem Auftragen des Folge­produkts nutzten die Test­personen für zwei Haar­wäschen das milde Shampoo. Mit einer Zugprüfungs­maschine maßen wir die benötigte Kämm­kraft in nassen Natur­haar­strähnen vor und nach dem Waschen mit den Shampoos. Jedes Shampoo prüften wir an je fünf Strähnen. Jede davon ließen wir fünf­mal maschinell kämmen.

Weitere Details zur Prüfung der Nass­kämm­barkeit mit der Zugprüfungs­maschine: Chemisch gebleichte Euro-Natur­haar-Groß­strähnen (2 g + 0,3 g, 21 cm lang) haben wir in Wasser vorkonditioniert und mit einem stark reinigenden Shampoo gewaschen. Anschließend haben wir die benötigte Kämm­kraft im nassen Haar (~55 % Feuchtig­keit) mit der Zugprüfungs­maschine gemessen (t0, Ausgangs­wert). Dann wurden die Haartressen zweimal mit dem jeweiligen Test­produkt nach stan­dardisierten Vorgaben gewaschen. Danach maßen wir die Kämm­kraft erneut an den nassen Haartressen (t1, direkt nach Behand­lung). Zur Absicherung der Repro­duzier­barkeit erfolgten die Unter­suchungen an jeweils 5 Haar­strähnen pro Produkt sowie nach­einander 5 Einzel­messungen pro Strähne. Aus den Mess­ergeb­nissen berechneten wir die mitt­lere relative Kämm­kraft­abnahme in Prozent.

Anwendung: 15 %

Die Friseu­rinnen beur­teilten Konsistenz, Verteil­barkeit, Schaum und Auswasch­barkeit der Test­produkte an den Haaren der 20 Test­personen.

Augen- und Schleimhaut­verträglich­keit: 20 %

Wir untersuchten die Verträglich­keit mit dem Red-Blood-Cell-Test, einem Testmodell, das für die Bewertung von Irritations­eigenschaften von Stoffen wie Tensiden einge­setzt wird.

Weitere Details zur Prüfung der Augen- und Schleimhaut­verträglich­keit:

Zur Beur­teilung des Irritations­potentials werden die Shampoos mittels Rote-Blutkörperchen-Test (RBC-Test) untersucht. Der Test erfolgte in Anlehnung an die Methode EURL ECVAM / INVITTOX DB-ALM Protocol n°37 (2010). Er basiert auf der photome­trischen Messung der Hämolyse roter Blutkörperchen und der Denaturierung des Oxyhämoglobins durch tensidhaltige Prüf­gegen­stände. Das errechnete Hämolyse/Denaturierungs­verhältnis (L/D) erlaubt eine Fünf-Punkt-Klassifizierung der Prüf­gegen­stände von „nicht reizend“ bis zu „stark reizend“.

Kritische Duft­stoffe: 0 %

Wir bestimmten die Konzentrationen der deklarations­pflichtigen Duft­stoffe und prüften, ob die Shampoos kritische Duft­stoffe wie Butylphenyl Methyl­propional (Lilial) oder Hydroxyisohexyl 3-Cyclohexene Carboxaldehyde (Lyral) enthalten.

Folgende Methode setzten wir ein: Analyse mittels Gaschromato­graphie mit Massenspektrometrie (GC-MS) in Anlehnung an DIN EN 16274.

Nutzerfreundlich­keit der Verpackung: 5 %

Fünf Fachleute beur­teilten die Hand­habung, etwa ob die Behälter sich gut öffnen und schließen, und wie gut sich die Shampoos entnehmen lassen. Wir erfassten, ob eine Originalitäts­sicherung und Entsorgungs­hinweise vorhanden sind. Wir prüften zudem auf Mogel­packungen.

Deklaration und Werbeaussagen: 15 %

Ein Experte prüfte die Werbeaussagen und ob die Kenn­zeichnung der EU-Kosmetik- und der Fertigpackungs­ver­ordnung entspricht. Drei Experten beur­teilten Leserlich­keit und Über­sicht­lich­keit der Angaben, fünf die Anwendungs­hinweise.

Abwertungen

Durch Abwertungen wirken sich Produktmängel verstärkt auf das test-Qualitäts­urteil aus. Folgende Abwertungen setzten wir ein: Lautete das Urteil für Deklaration und Werbeaussagen ausreichend, werteten wir das test-Qualitäts­urteil um eine halbe Note ab. War das Urteil für Pfle­geeigenschaften befriedigend, konnte das test-Qualitäts­urteil nicht besser sein.

Jetzt freischalten

TestKinder­shampoo im Test01.11.2020
2,00 €
Sie erhalten den kompletten Artikel mit Testtabelle (inkl. PDF, 5 Seiten).

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7,90 € pro Monat oder 54,90 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur knapp 5 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2122 Nutzer finden das hilfreich.