Kinder­räder

Fahr­radhelme: Schutz ab 9 Euro

27.04.2005

Kinder sollten niemals ohne Helm aufs Rad. Hier die beiden Empfehlungen aus unserem letzten Test im April­heft.

Inhalt

Casco Python

Kinder­räder - Enttäuschend schlecht
© Stiftung Warentest

Der beste Kinder­helm des Vergleichs. Sehr gute Stoß­dämpfung. Leichte Schwächen nur durch den fehlenden Insekten­schutz und die nicht optimale Belüftung.
test-Qualitäts­urteil: GUT (1,8)
Preis: 40 Euro

Prophete FX-6

Kinder­räder - Enttäuschend schlecht
© Stiftung Warentest

Der Preis­brecher unter den „guten“Kinder­helmen. Aber er hat auch einige Schwach­stellen: Stoß­dämpfung befriedigend, ausreichendes Ergebnis beim Anpassen des Helms sowie beim Öffnen und Schließen der Kinn­riemen.
test-Qualitäts­urteil: GUT (2,5)
Preis: 9 Euro

  • Mehr zum Thema

    Fahr­radkauf, Zubehör, Reparaturen Das empfiehlt die Stiftung Warentest

    - Rauf auf’s Rad! Wir sagen, worauf Sie beim Fahr­radkauf achten müssen oder wie Sie Ihr Rad wieder flott machen. Außerdem alles zu Zubehör, Verkehrs­regeln und Radreisen.

    Fahr­rad Das große Technik-Special

    - Zwei Räder, Rahmen, Sattel, Lenker, Kurbel und Kette – fertig ist das Fahr­rad? Nicht ganz. Die Stiftung Warentest sagt, worauf es bei der Technik für Fahr­rad und E-Bike...

    Fahr­radbeleuchtung Wie hell darf es sein?

    - „LED-Scheinwerfer fürs Rad blenden mich oft stark. Gibt es für Fahr­radlampen eigentlich Grenz­werte?“, fragt test-Leser Erich Weichselgartner aus Kissing.