Tipps

Fertig zubereiteter Kinderpunsch

  • Erhitzen. Kochen Sie fertigen Kinderpunsch nicht auf, sondern erhitzen Sie ihn nur. Andernfalls kann das Gewürzaroma umschlagen.
  • Kühlen. Lagern Sie angebrochene Punschflaschen im Kühlschrank. Dort halten sie sich etwa drei Tage.
  • Offene Kessel. Kaufen Sie Punsch auf Märkten am besten aus geschlossenen Behältern. In offenen Kesseln nimmt das Getränk schnell den Geschmack des Essens von Nachbarständen an.
  • In Maßen. Bieten Sie Ihrem Kind Punsch nur zu besonderen Anlässen an. Fertiger Punsch enthält viel Zucker und sollte daher für Kinder eine Ausnahme bleiben.

Punsch selbst zubereiten

  • So gehts. Erhitzen Sie einen halben Liter Wasser und 250 Milliliter Apfelsaft mit einer Stange Ceylon-Zimt sowie zwei bis drei Gewürznelken. Halten Sie zwei Beutel Früchtetee hinein und lassen Sie den Punsch zugedeckt zehn Minuten ziehen. Anschließend entfernen Sie Gewürze und Teebeutel. Teilen Sie 150 Gramm tiefgefrorene Beeren auf vier feuerfeste Gläser oder Becher auf und füllen Sie diese mit Punsch. Sofort servieren. Durch die eiskalten Beeren hat der Punsch bereits Trinktemperatur.

Weitere figurfreundliche Rezepte finden Sie in dem Buch Familie in Form.

Zurück zum Artikel

Dieser Artikel ist hilfreich. 615 Nutzer finden das hilfreich.