Das haben wir untersucht

Im Test: 40 stichprobenartig ausgewählte Kinderlebensmittel (Fertigprodukte, die durch ihre Aufmachung speziell Kinder ansprechen).

Einkauf: November 2003.

Preise: Von uns bezahlte Einkaufspreise.

Ernährungsphysiologische Beurteilung

Sie basiert auf dem Vergleich einer Portion des Kinderlebensmittels mit einer Portion eines gleichen oder ähnlichen Lebensmittels aus der optimierten Mischkost (jeweils für Kinder von 4 bis 6 Jahren beziehungsweise von 7 bis 9 Jahren). Diese Mischkost wurde anhand der aktuellen Referenzwerte für die Nährstoffzufuhr (D-A-CH) vom Forschungsinstitut für Kinderernährung in Dortmund entwickelt (siehe „optimiX – Empfehlungen für die Ernährung von Kindern und Jugendlichen“, ISBN 3–8308–0195–5).

Zusammensetzung

Die Bestimmung von Trockenmasse, Asche, Gesamtfett, Gesamtprotein, Gesamtballaststoffen und Kochsalz erfolgte gemäß den Methoden der amtlichen Sammlung von Untersu­chungsverfahren nach Paragraph 35 des Lebensmittel- und Bedarfsgegenständegesetzes. Der Gehalt an Kohlenhydraten sowie der Brennwert wurden berechnet. Die Zucker Saccharose, Glukose, Fruktose und Laktose wurden enzymatisch bestimmt, Kalzium mittels AES-ICP.

Deklaration

Sämtliche Kennzeichnungselemente wurden gemäß den lebensmittelrechtlichen Bestimmungen überprüft. Insbesondere untersuchten wir, ob die Werbeaussagen auf dem Etikett mit den chemischen Analysen und den Rechtsvorschriften in Einklang standen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2616 Nutzer finden das hilfreich.