Kinderlaufrad von Plus Giftige Weichmacher im Griff

27.09.2005
Kinderlaufrad von Plus - Giftige Weichmacher im Griff

Erneut hat die Stiftung Warentest krebserregende Stoffe in Discounterware gefunden. Die Prüfer analysierten ein Kinderlaufrad von Plus für 49,99 Euro und entdeckten hohe Mengen Weichmacher. Der Befund ist besonders alarmierend, weil das Laufrad ein Kinderspielzeug ist. Phthalat-Weichmacher in Spielzeug und Babyartikeln sind verboten. Stiftung Warentest empfiehlt: Laufrad zurückbringen.

Mehr Gift als Natur

Das Kinderholzlaufrad von Plus ist - wie der Name schon sagt - aus Holz. Plus betont in seiner Werbung diese Eigenschaft: „Holz ist Natur.“ Allerdings gilt das nicht für das ganze Laufrad: Griffe, Sitz und Reifen sind aus Kunststoff. Diese Teile hat die Stiftung ins Labor geschickt. Dort wurden die Prüfer leider wieder fündig.

Flammschutzmittel im Sitz

In den Reifen sind deutliche Mengen polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK) vorhanden: 44 Milligramm PAK pro Kilogramm. Diese können für den Körper krebserregend, fruchtschädigend und erbgutverändernd wirken, möglicherweise wird die Fortpflanzungsfähigkeit beeinträchtigt. Der Schaumstoff des Sitzes enthält 236 Milligramm Tris(2-chloroisopropyl)phosphat (TCPP) pro Kilogramm. Das ist ein Flammschutzmittel, das in Kinderspielzeug nichts verloren hat und für dessen Produktion auch nicht notwendig ist.

Weichmacher im Griff

Den besorgniserregendsten Fund gibts bei den Griffen. In ihnen stecken mehr als 9 Prozent Di(2-ethylhexyl)phtalat (DEHP). Das ist ein Weichmacher, der zumindest bei Tieren als krebserregend, frucht- und fortpflanzungsschädigend gilt. Solche Stoffe sollten nicht in Kinderspielzeug verarbeitet sein. Weichmacher können über die Haut in den Körper eindringen: Das kann dadurch passieren, dass Kinder mit der bloßen Hand den Griff halten. Aber auch dadurch, dass sie am Griff lutschen.

Noch kein generelles Verbot

Seit 1999 gilt ein Verbot für Phthalate in Babyspielzeug, die Kinder in den Mund nehmen können. Eine im Juli 2005 verabschiedete Richtlinie verbietet nun die Verwendung der Weichmacher DEHP, DBP und BBP für alle Spielzeuge. Diese Regelung müssen die EU-Mitgliedstaaten spätestens ab Herbst 2006 einhalten. Das Laufrad von Plus ist Kinderspielzeug. In der Bedienungs- und Montageanleitung steht: „Das Holzlaufrad ist für Kinder ab 2 Jahren geeignet... Laufräder gelten als Spielzeug.“ Die Griffe enthalten 91 440 Milligramm des Weichmachers DEHP pro Kilogramm.

27.09.2005
  • Mehr zum Thema

    Lauflern­hilfen Über­flüssig, gefähr­lich – aber immer noch nicht verboten

    - Stürze, Verbrühungen, Vergiftungen: Immer wieder ereignen sich schwere Unfälle mit Lauflern­hilfen – mit schlimmen Folgen für Klein­kinder. Kinder­ärzte und die...

    Bleigießen Besser bleifrei ins Neue Jahr

    - Es ist alter Brauch, in der Silvester­nacht mit Hilfe eines Orakels in die Zukunft zu schauen. Besonders beliebt ist das Bleigießen. Über einer Kerzenflamme wird Blei im...

    Spielzeug im Test Elf Plüschtiere sind zum Verschenken geeignet

    - Viele Kinder wünschen sich zu Weih­nachten Eiskönigin Elsa oder Peppa Pig als Spielkameraden. Die Stiftung Warentest hat 22 Plüschtiere und Figuren ins Labor geschickt,...