Kinder­kopf­hörer im Test

So haben wir getestet

Kinder­kopf­hörer im Test Testergebnisse für 19 Kinder­kopf­hörer 03/2021

Inhalt

Im Test: 19 Kinder-Kopf­hörer mit Bügel, darunter 13 rein kabel­gebundene Modelle und 6, die sich per Bluetooth mit dem Zuspielgerät verbinden können. Wir kauf­ten die Produkte im Mai und Juni 2020 ein. Die Preise recherchierten wir online im Januar 2021.

Vorgehen: Wir prüften zuerst den Gehör­schutz. War dieser mangelhaft, vergaben wir keine weiteren Gruppen­urteile. Danach prüften wir die Schad­stoffe. Lautete das Urteil Mangelhaft, führten wir keine weiteren Prüfungen durch.

Unter­suchungen: Alle Unter­suchungen erfolgten in Anlehnung an unseren Test von Erwachsenen-Kopf­hörern. Die genaue Beschreibung der Prüf­methoden finden Sie im Abschnitt So testet die Stiftung Warentest. Zusätzlich dazu führten wir für die Kinder-Kopf­hörer weitere Prüfungen durch.

Halt­barkeit: So wie Erwachsenen-Kopf­hörer ließen wir die Kinder-Kopf­hörer 10 Mal aus einer Höhe von 1,80 Meter auf Steinboden fallen. Wir bewerteten das Ergebnis aber weniger streng, da die Geräte in der Praxis eher aus geringerer Höhe herunter­fallen. Zudem prüften wir die Robustheit des Kabels am Anschluss­stecker. Dazu bogen wir es bis zu 30 000 Mal und zogen aus verschiedenen Richtungen. Anschließend begut­achteten wir, ob die Geräte noch funk­tionierten und in welchem Zustand sie nach den Tests waren.

Gehör­schutz: Bei Kinder-Kopf­hörern messen wir die maximale Laut­stärke mit einem normgerechten Zuspielgerät und bewerten, ob ein Gehör­schutz gewähr­leistet ist.

Abwertungen

Abwertungen führen dazu, dass sich Mängel verstärkt auf das Qualitäts­urteil auswirken. Sie sind mit einem Stern­chen *) gekenn­zeichnet. Bewerteten wir den Gehör­schutz oder die Schad­stoffe mit Mangelhaft, konnte das Qualitäts­urteil nicht besser sein. Ab der Note ausreichend für den Ton oder die Halt­barkeit werteten wir das Qualitäts­urteil ab. Ab Note ausreichend für die Schall­abstrahlung werteten wir das Urteil Stör­einflüsse ab. Ab Note mangelhaft für die Gebrauchs­information werteten wir das Urteil Trage­komfort und Hand­habung ab. Sind die Urteile gleich oder nur wenig schlechter als diese Noten, ergeben sich nur geringe negative Auswirkungen. Je schlechter die Urteile, desto stärker wirkt der jeweilige Abwertungs­effekt.

Kinder­kopf­hörer im Test Testergebnisse für 19 Kinder­kopf­hörer 03/2021

Mehr zum Thema

  • Musikspieler für Kinder im Test Drei Player sind empfehlens­wert

    - Kinder lieben Hörbücher und Lieder. Aber wie kindgerecht sind die Abspielgeräte? Die Stiftung Warentest hat 13 Musikspieler für Kinder geprüft, darunter klassische...

  • FFP2-Masken für Kinder im Test Viel Luft nach oben

    - Wie können sich Kinder vor Corona schützen? Warum die FFP2-Masken für Kinder im Test keine Lösung sind. Was statt­dessen schützt.

  • Hear­ables im Test Was taugen Kopf­hörer mit Hörverstärkung?

    - Hear­ables kombinieren Funk­tionen von Kopf­hörer und Hörgerät. Für wen eignen sie sich? Was bringen sie? Wir haben drei Modelle getestet. Zwei können über­zeugen.

6 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Profilbild Stiftung_Warentest am 19.04.2021 um 10:25 Uhr
JBL Jr310

@Michelle1337: Über Modelle, die wir nicht getestet haben, können wir keine Informationen geben. Aus Erfahrung wissen wir, dass Testergebnisse leider nicht immer auf andere Modelle desselben Herstellers übertragbar sind. (DB)

Michelle1337 am 17.04.2021 um 08:21 Uhr
JBL Jr310

Hallo, in wie weit weicht das aktuelle Modell JBL Jr310 vom JBL Jr300 ab?
Laut Amazon soll dies ein Nachfolgemodell sein allerdings bin ich mir nicht sicher.
Viele Dank im Voraus
Mit freundlichen Grüßen Michelle 1337

Profilbild Stiftung_Warentest am 05.03.2021 um 14:01 Uhr
Lautstärkebegrenzung und Test

@14almoehi: Da der Gehörschutz von Kindern umgangen werden kann, führt das ebenso zur Abwertung. Das Datum der Preisinformation geben wir beim Produkt an: 17.01.2021. (DB)

14almoehi am 05.03.2021 um 09:40 Uhr
Lautstärkebegrenzung und Test

Ich verstehe zwar und finde es auch richtig, dass man aufgrund der Möglichkeit, die Lautstärkebegrenzung zu umgehen, in dieser Kategorie ein "mangelhaft" vergibt. Was ich allerdings nicht verstehe, warum das Gerät dann einfach überhaupt nicht getestet wird! Erst recht, wenn der Gehörschutz mit "sehr gut" bewertet wird, wenn man die Einstellung vornimmt. Wir haben den Mpow CH9 Kopfhörer schon letztes Jahr für unseren Sohn gekauft und sind ganz zufrieden damit. Bei langen Homeschooling Sitzungen war der Tragekomfort das größere Problem. Beim Hören von Hörspielen, Musik o.ä. ist die Möglichkeit des Umschaltens aber sicher ein Problem. Wo haben sie den Kopfhörer für 34 EUR bekommen?? So viel hat er letztes Jahr im Sommer gekostet. Wahrscheinlich dank Corona ist er inzwischen fast doppelt so teuer. Könnte hier eine Verwechslung mit dem Modell CH9 Plus vorliegen?

Profilbild Stiftung_Warentest am 26.02.2021 um 11:55 Uhr
BT-Kopfhörer, Latenz und Lautstärke

@Bernd_Pietsch Wir sehen heute keine besonderen Vorzüge mehr bei aptX, denn spätestens seit BT 4.2 ist die Qualität auch ohne aptX vergleichbar, so dass wir die Angabe nicht mehr machen. Auch die Anbieter selber werben ja nicht mehr damit. Die Latenzzeit beim Fernsehen hat viele Ursachen, sie ist immer die Summe der Latenz des Fernsehers (Sender) und der des Kopfhörers (Empfänger). Dies kann auch variieren, zum Beispiel durch eine Anpassung der internen Bildbearbeitung im TV-Gerät (die die Latenzzeit sogar reduzieren kann, da es der Tonübertragung im Zweifelsfall noch etwas Zeit gibt). Es gibt, zumal bei der Vielzahl von Geräte-Kombinationen, keine einfache Antwort auf die Frage, wie der Tonversatz reduziert werden kann.
Ob ein Modell einen Lautstärkeregler hat, finden Sie in der Einzelproduktansicht unter "Steuerungsmöglichkeiten". (DB)