Erwachsener Nachwuchs: Wann Volljährige Kindergeld bekommen

18. bis 21. Geburtstag

Ohne Beschäftigung. Kinder ohne Beschäftigung erhalten Kindergeld, sofern sie bei der Agentur für Arbeit als arbeitsuchend gemeldet sind. Achtung: Die Meldung bei der Agentur müssen sie alle drei Monate erneuern (BFH, Az. III R 91/07).

18. bis 25. Geburtstag

Schul- und Berufsausbildung. Kinder in der Schul- und Berufsausbildung bekommen Kindergeld. Dazu zählen der Besuch von Schule, von Berufs- oder Fachhochschule, Universität, Weiterbildungskolleg, Abendgymnasium, Abiturfernlehrgang, Praktika, Au-pair-Tätigkeit bei einem Sprachkurs von mindestens 10 Wochenstunden, Promotion, Trainee-Programme als Ausbildung, Referendariat, Auslandsaufenthalt mit Collegebesuch.
Übergangszeit. Kinder in einer Übergangszeit von bis zu vier Monaten zwischen zwei Ausbildungsabschnitten.
Freiwilligendienste. Kinder, die einen Bundesfreiwilligendienst, ein freiwilliges soziales Jahr, ein freiwilliges ökologisches Jahr oder einen Europäischen Freiwilligendienst absolvieren.
Ohne Ausbildungsplatz. Achtung: Die Eigeninitiative bei der Jobsuche muss dann nachgewiesen werden, zum Beispiel durch Bewerbungen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 256 Nutzer finden das hilfreich.