Kindergeld Meldung

Wenn Jugendliche über 18 Jahre von einer Ausbildung in die nächste wechseln, dürfen nicht mehr als vier Monate verstreichen, sonst gibts kein Kindergeld. Ausnahmen gelten, wenn sich Sohn oder Tochter nachweislich um einen Ausbildungs- oder Studienplatz bemüht haben. Im Streitfall ließ sich ein Abiturient über vier Monate Zeit, ehe er sich zu einem Studienwunsch durchgerungen hatte. Da er auch keine anderen Aktivitäten in Richtung Ausbildung nachweisen konnte, holte sich das Finanzamt das Kindergeld zurück (Finanzgericht Bad.-Württ., Az. 9 K 297/98).

Tipp: Achten Sie bei längeren Berufsfindungsphasen darauf, dass der Ausbildungswille durch Bewerbungs- und Ablehnungsschreiben oder andere Nachweise dokumentiert werden kann.

Dieser Artikel ist hilfreich. 272 Nutzer finden das hilfreich.