Kinder­geld gibt es definitiv nur bis zum 25. Lebens­jahr. Das Bundes­verfassungs­gericht hat eine Verfassungs­beschwerde gegen die abge­senkte Alters­grenze nicht zugelassen. Ab Jahr­gang 1983 werden Kinder in Berufs­ausbildung oder einer Über­gangs­zeit nur bis zu 25 Jahren berück­sichtigt. Vorher lag die Alters­grenze bei 27 Jahren.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2 Nutzer finden das hilfreich.