Die Einkommensgrenze fürs Kindergeld steigt ab nächstem Jahr von 7 680 Euro auf 8 004 Euro. So viel dürfen Studenten und Azubis unter 25 Jahren einnehmen, ohne das Kindergeld zu verlieren. Für Volljährige gibt es Kindergeld aber nur, wenn sie in Ausbildung sind. Parallel steigt auch der Grundfreibetrag auf 8 004 Euro. Das hilft, wenn die Kinder älter sind als 25 Jahre: Ab 2010 kön­­nen Eltern oder Großeltern, die Kinder oder Enkel finanziell unterstützen, bis 8 004 Euro als außergewöhnliche Be­las­tung absetzen. Das geht aber nur, wenn das Kind höchstens 624 Euro verdient. Ist es mehr, verringert sich der Abzug. Bei 8 628 Euro Kindeseinkommen sind die Zahlungen nicht mehr absetzbar.

Dieser Artikel ist hilfreich. 379 Nutzer finden das hilfreich.