Kinder­freundlich­keit Meldung

Wie kinder­freundlich nehmen Europäer ihre Länder wahr? Dieser Frage ist die BAT-Stiftung für Zukunfts­fragen nachgegangen. Sie befragte rund 11 000 Europäer in zehn Ländern. Das Ergebnis: Mit großem Abstand rangiert Dänemark an erster Stelle. Neun von zehn Dänen stufen ihre Heimat als kinder­freundlich ein – in Spanien, in den Nieder­landen und in Griechen­land nur jeder Zweite. Die Deutschen sind noch skeptischer: Nur etwa jeder siebte Bürger nimmt Kinder­freundlich­keit in der Gesell­schaft wahr. Im Vergleich zu 2010 ist der Wert deutlich gesunken – von 21 auf 15 Prozent. West­deutsche und Land­bewohner verteilten deutlich bessere Noten als Groß­städter und Bürger im Osten der Republik. Und: Je älter die Befragten, desto negativer schätzen sie die Kinder­freundlich­keit in der Bundes­republik ein. Die Forscher­fordern neben einer besser auf Familien ausgerichteten Infrastruktur von jedem Bürger mehr Toleranz und Respekt. Allen sollte bewusst sein: Kinder­lärm ist tatsäch­lich unsere Zukunfts­musik.

Dieser Artikel ist hilfreich. 4 Nutzer finden das hilfreich.