Ein Kind kostet in Deutschland pro Monat durchschnittlich 549 Euro. Damit sind die Ausgaben für den Nachwuchs zwischen 1998 und 2003 – aktuellere Zahlen liegen nicht vor – überproportional gestiegen: knapp 11 Prozent, während die allgemeine Lebenshaltung in derselben Zeit nur knapp 7 Prozent zulegte. In Familien mit zwei Kindern betrugen die Kosten 474 Euro, bei drei Kindern 452 Euro. Sie stiegen aber deutlich mit dem Alter des Kindes: für ein Kind unter sechs Jahren 468 Euro, für Sechs- bis Elfjährige 568 Euro, für 12- bis 18-jährige 655 Euro. Vor allem aber ist das Einkommen der Eltern entscheidend: Haushalte mit bis zu 1 717 Euro Monatsnetto konnten nur 325 Euro aufbringen, Haushalte mit mehr als 5 427 Euro hingegen 862 Euro.

Dieser Artikel ist hilfreich. 453 Nutzer finden das hilfreich.