Kfz-Versicherung Versicherer tricksen beim Schadenersatz

2
Inhalt

Nach unverschuldeten Unfällen kürzen viele Versicherer oft unrechtmäßig den Schadenersatz. Für Betroffene ist es meist schwer, das Vorgehen der Versicherer zu durchschauen. test berichtet, welche Tricks die Versicherer bei der Schadenregulierung anwenden und wie Kunden sich dagegen wehren können.

2

Mehr zum Thema

  • Schadens­abwick­lung nach Auto­unfall So tricksen die Versicherer

    - Nach einem Unfall kürzen viele Versicherer dreist die Erstattung. Die Stiftung Warentest zeigt, welche Tricks sie nutzen und gibt Hinweise, wie Betroffene mehr bekommen.

  • Fahr­dienste Das sollten Sie über Uber und Co wissen

    - In vielen Städten fahren nicht nur Taxis. Einen Fahr­service vermitteln auch die Apps von Uber oder Free Now. Aber: Trotz gleicher Dienst­leistung gibt es Unterschiede.

  • Auto­versicherung Rück­stufung nach Unfall – so langen Versicherer zu

    - Nach dem Unfall zahlt der Kfz-Versicherer erst für den Schaden, stuft aber dann den Schadenfrei­heits­rabatt des Versicherten zurück – wie weit zurück, hängt vom Tarif ab.

2 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Profilbild Stiftung_Warentest am 03.09.2013 um 12:28 Uhr
MWSt wird abgezogen

@gemabehh: Die Hausratversicherung ist zuständig, wenn es sich um einen Diebstahl gelagerter Reifen aus der verschlossenen Garage auf dem eigenen Grundstück handelt. Welche Kosten erstattet werden, ist in den Allgemeinen Hausrat Versicherungsbedingungen (VHB) geregelt. Die gesetzliche Mehrwertsteuer wird dem Versicherungsnehmer als Privatperson erstattet. Sie wird aber nur ersetzt, wenn der Versicherungsnehmer die Mehrwertsteuer tatsächlich zahlt (§ 12 Nr. 3 VHB 2010). Der Versicherte bekommt die Mehrwertsteuer wieder, wenn er die Rechnung für den Neukauf einreicht.
Ob Ihr Versicherer auch die Eintragungsgebühren für die Sonderausstattung zahlen würde, müssten sie bitte dort erfragen. Grundsätzlich erstattet eine Versicherung nur die Kosten, die tatsächlich entstehen (§ 12 Nr. 6 VHB 2010). (PH)

Gelöschter Nutzer am 02.09.2013 um 23:58 Uhr
MwSt. wird abgezogen

Reifen und felgen lagerten in der verschlossenen Garage und wurden gestohlen. Die Versicherung zahlt die MwSt. nur nach Rechnung Vorlage.
Ist das Korrekt?
Außerdem Zahlt Sie die Tüv-Eintragungsgebühren nich, nur nach Vorlage der Rechnung, da es die Felgen nicht mehr gibt müssen die neuen eingetragen werd. Muß die Versicherung die Gebühren zahlen?
Ich will aber keine Reifen und Felgen kaufen, da es Winterreifen waren die ich jetzt nicht benötige, weil ich auf Sommerreifen fahre und nur von 04 bis 09.angemeldet ist.
Wer kann mir helfen???

Gelöschter Nutzer am 02.09.2013 um 23:50 Uhr

Kommentar vom Autor gelöscht.