Kfz-Teilkasko Meldung

Einst Urlaubsdomizil, jetzt ein Bild der Verwüstung: Vor dem Winter sollten Wohnwagen gut gesichert werden.

Campingfans sollten ihre Wohnwagen über die Winterpause gut gegen ungebetene Gäste sichern. Denn wenn sich dort Vandalen häuslich einrichten und Schäden verursachen, muss die Teilkaskoversicherung nicht zahlen, urteilte das Landgericht Frankfurt am Main (Az. 2/15 S 2/00).

Ein Versicherter, dessen rollendes Urlaubsdomizil innen stark beschädigt war, nachdem Unbekannte es ­eine Zeit lang zu ihrer Behausung gemacht hatten, wollte den Schaden von der Teilkaskoversicherung erstattet haben. Der Versicherer lehnte jedoch ab und bekam vor Gericht Recht.

„Die unbefugte Ingebrauchnahme des Wohn­wagens zu Wohnzwecken und die hierbei verursachten Schäden“ seien nicht vom Schutz der Teilkasko umfasst, so die Richter. Die Versicherungsgesellschaft müsse nur dann zahlen, wenn der Wohnwagen fortbewegt und dabei beschädigt wird. Wenn Vandalen nur in einem abgestellten Wohnwagen wüten, müsse die Teilkasko nicht für den Schaden aufkommen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 504 Nutzer finden das hilfreich.